2009 Juni - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Blog Archive für Juni 2009


Archiv für Juni 2009

Samstag, 13. Juni 2009

mich – wir

“Ziehe mich: Wir werden dir nachlaufen.” Hohelied 1 Vers 4 Jeder einzelne von uns hat eine Wirkung auf andere. Wenn wir von dem Herrn Jesus (an)gezogen werden, dann möchten wir IHM nachlaufen. Aber nicht allein, sondern mit an deren gemeinsam. Wir folgen gerne unserem Hirten und möchten dabei andere motivieren mitzugehen. Und wir wollen uns […]

Montag, 8. Juni 2009

Freut euch

“Freut euch in dem Herrn allezeit. Wiederum will ich sagen: Freut euch” (Philipper 4,4). Das schrieb kein Mann, der abgehoben ist und keine Berührung mehr mit der Erde hatte. Paulus war seit vier Jahren ein Gefangener. Aber er spürte, dass die Freude bei den Philippern nicht in dem Maß vorhanden war, wie es sein sollte. […]

Samstag, 6. Juni 2009

Vergebung

“Wie du mir, so ich dir.” Nach diesem Grundsatz kann man handeln. Oder man beachtet diese Aufforderung: “Seid aber zueinander gütig, mitleidig, einander vergebend, wie auch Gott in Christus euch vergeben hat.” Epheser 4 Vers 32 Die Begründung läßt wohl keinen Zweifel zu, was das bessere Verhalten ist – auch wenn es uns schwerfällt.

Freitag, 5. Juni 2009

Wahres Glück

Psalm 1 Vers 1 und 2: Glückselig der Mann, der nicht wandelt im Rate der Gottlosen, und nicht steht auf dem Wege der Sünder, und nicht sitzt auf dem Sitz der Spötter, sondern seine Lust hat am Gesetz des HERRN und über sein Gesetz sinnt Tag und Nacht! Und er ist wie ein Baum, gepflanzt […]

Donnerstag, 4. Juni 2009

Finanziell unabhängig?

Hast du viel Geld “auf der hohen Kannte”, als Altersvorsorge? Führst du ein erfolgreiches Berufsleben, verdienst gut und bist finanziell sorgenfrei und unabhängig? “Es ist leichter, dass ein Kamel durch ein Nadelöhr eingehe, als dass ein Reicher in das Reich Gottes eingehe.” (Lukas 18,25) Dieser Vers wird oft und zu recht auf reiche, ungläubige Menschen […]

Montag, 1. Juni 2009

Mit Freude dienen

“Wir sind schon ein merkwürdiges Volk, wenn wir mit Freude Maschinen bedienen, aber jedes Lächeln gefriert, wenn es sich um die Bedienung von Menschen handelt”, sagte einmal Roman Herzog, deutscher Bundespräsident der Jahre 1994-1999, in einer Rede. Ist es nicht wahr, dass wir manche Dinge voller Elan und Freude tun – aber “dienen”, das liegt […]