2009 Dezember - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Blog Archive für Dezember 2009


Archiv für Dezember 2009

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Der Kutscher sieht klar

“Wenn nur der Kutscher klar sieht, dann wird auch mit blinden Pferden das Ziel erreicht”, sagte einmal ein österreichischer Schauspieler des 19. Jahrhunderts. Ist das nicht auch für uns wahr? Wir wissen nicht, was im neuen Jahr auf uns zukommen wird. Es ist manchmal wie in einem Nebel. Und kommen wir uns nicht auch zuweilen […]

Samstag, 26. Dezember 2009

Die wichtigste (sportliche) Nachricht

“Ich denke, es gab beispielsweise am 23. Dezember keine Haupt-Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen, die nicht als Auftaktmeldung minutenlang über Schumacher, Comeback, Mercedes und Silberpfeil berichtete. Insgesamt waren das an anderthalb Tagen über 90 Millionen TV-Kontakte! Das ist einmalig in der Geschichte des Sports und wird – vielleicht – erst dann überboten werden, wenn die Deutsche […]

Freitag, 25. Dezember 2009

Die Botschaft verfehlt…?

Es ist Weihnachten! Die Menschen strömen in die Kirchen, hören eine schöne Predigt, hören, dass Gott mit Ihnen sein will, ihnen helfen will, der Pastor ermuntert zu mehr Menschlichkeit, denn dies hat Jesus uns ja schließlich vorgelebt, dafür ist Er auf diese Erde gekommen. Sie hören nur, was schön ist, was „ihnen in den Ohren […]

Freitag, 25. Dezember 2009

Gras wachsen lassen

“Man löst keine Probleme, indem man sie aufs Eis legt”, sagte mal Winston Churchill, britischer Premierminister. Auch die winterliche Eiszeit löst keine Probleme. Das gilt ebenso für Konflike unter Gläubigen. Wir sollten einander unser Versagen bekennen, unsere Fehler. Und wir sollten ein Bekenntnis auch annehmen. Paulus hat sich nicht gedacht: In Korinth werden sich die […]

Samstag, 19. Dezember 2009

Floppenhagen

“Der Kopenhagener Klimagipfel hat am letzten Tag nicht den großen Durchbruch gebracht. Die Staatschefs legten sich zunächst nur auf Minimal-Ziele fest.” RP vom 19.12.2009 Vor ein paar Tagen hatten wir schon einmal dieses Thema. Nein, wir wollen uns nicht negativ über die Politiker äußern (es steht uns auch gar nicht zu) und anerkennen, dass jede Regierung von […]

Freitag, 18. Dezember 2009

Wachstumsbeschleunigungsgesetz

Heute hat der Bundesrat dem so genannten Wachstumsbeschleunigungsgesetz zugestimmt. Damit stehen den geplanten Steuersenkungen im nächsten Jahr nichts mehr im Wege. Wir Christen brauchen auch hin und wieder ein „Wachstumsbeschleunigungsgesetz“, denn wir alle wollen „heranwachsen zu ihm hin, der das Haupt ist, der Christus“. Natürlich stehen wir nicht unter „Gesetz“, wir wollen freiwillig wachsen! Es wäre […]

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Kommt her zu mir!

“Kommt her zu mir, alle ihr Mühseligen und Beladenen, und ich werde euch Ruhe geben.” (Matthäus 11,28) Dieser Ausspruch des Herrn Jesus richtet sicher in erster Linie an solche, die Ihn noch nicht als ihren Heiland angenommen haben. Aber doch nicht nur an solche. Mühselig und beladen – das können auch Christen sein. Mein Lebenswandel […]

Montag, 14. Dezember 2009

Auf die Füße treten

“Man kann keine Einheit erzielen, wenn man sich gegenseitig auf die Füße tritt”, sagte einmal der französische Präsident Francois Mitterand. Wie so oft, treffen menschliche Überlegungen nur zur Hälfte zu. In der Bibel werden wir ermahnt: “Ich ermahne euch nun … mit aller Demut und Sanftmut, mit Langmut, einander ertragend in Liebe, euch befleißigend, die […]

Samstag, 12. Dezember 2009

Middewinterhorn

“Das Middewinterhornblasen hat eine jahrhundertealte Tradition. Besonders im Grenzgebiet zwischen Deutschland und den Niederlande in den Räumen Grafschaft Bentheim und Twente bläst man das Horn vom ersten Advent bis zum Tag der Heiligen Drei Könige. Heute wird es zur Ankündigung der Geburt Christi geblasen.” wikipedia Auf einem Weihnachtsmarkt im Grenzgebiet zu den Niederlanden ertönte von […]

Freitag, 11. Dezember 2009

Bloße Formsache

In vielen Stellen der Heiligen Schrift lässt sich erkennen, dass Gott ein rein äußerlicher Gottesdienst zuwider ist. Ihm geht es um das Herz, nicht um die äußere Form. Viele Beispiele aus der Bibel könnten angeführt werden. Zwei Beispiele:  1. Samuel 15,22 Und Samuel sprach zu Saul: Hat Jehova Lust an Brandopfern und Schlachtopfern, wie daran, […]