2012 Juni - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Blog Archive für Juni 2012


Archiv für Juni 2012

Samstag, 30. Juni 2012

Spenden

Wenn wir offene Augen und Ohren für die Not unserer Mitmenschen haben, werden wir viele Gelegenheiten und Möglichkeiten sehen, wie wir unsere zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel nützlich einsetzen können. Wie wir das handhaben, ist eine ganz persönliche Sache. Jeder kann sich fragen, ob er da seiner Verantwortung gerecht geworden ist oder seine Möglichkeiten ausgeschöpft […]

Freitag, 29. Juni 2012

Verlierer

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat es wieder einmal nicht geschafft, ein großes Turnier zu gewinnen. Die Fußballer mussten wieder als Verlierer vom Platz schleichen. „Es gibt Tage, da verliert man“ sagt der Volksmund. Damit möchte man Verlierern Mut machen und sagen, dass Verlieren zum Alltag unseres Lebens gehört. Wie sieht es mit unserem Christenleben aus? Gibt […]

Montag, 25. Juni 2012

Vergesslich …

"Im Glück wird man vergeßlich", sagte einmal Menandros (342/341 v.Chr. – 291/290 v.Chr.), ein griechischer Komödiendichter. Ist das nicht wahr, dass wir im Allgemeinen sehr undankbare Wesen sind? Wie oft bedanken wir uns bei Gott (und Menschen) für Dinge, die wir für selbstverständlich halten, die es aber gar nicht sind? Für einen schönen, sonnigen Tag? […]

Freitag, 22. Juni 2012

Allein

Der deutsche Liedermacher Reinhard Mey singt in einem Lied im Refrain: „Allein, Wir sind allein, Wir kommen und wir gehen ganz allein. Wir mögen noch so sehr geliebt, von Zuneigung umgeben sein: Die Kreuzwege des Lebens geh‘n wir immer ganz allein. Allein, Wir sind allein, Wir kommen und wir gehen ganz allein.“ Gläubige Christen fühlen […]

Donnerstag, 21. Juni 2012

Es ist Abend

Matthäus 14,15-16: “Als es aber Abend geworden war, traten seine Jünger zu ihm und sprachen: Der Ort ist öde, und die Zeit ist schon vergangen. Entlaß die Volksmengen, daß sie hingehen in die Dörfer und sich Speise kaufen! Jesus aber sprach zu ihnen: Sie haben nicht nötig wegzugehen. Gebt ihr ihnen zu essen!” Die Zeit […]

Mittwoch, 20. Juni 2012

Drei Motivationen

Paulus, der unter anderem auch Evangelist war, stellt uns im 2. Brief an die Korinther im fünften Kapitel drei Motivationen zum Evangelisieren vor. "Da wir nun den Schrecken des Herrn kennen, so überreden wir die Menschen" (Vers 11). "Denn die Liebe des Christus drängt uns" (Vers 14). "So sind wir nun Gesandte für Christus, als ob Gott […]

Montag, 18. Juni 2012

Der Güter Höchstes …

"Das Leben ist der Güter höchstes nicht, der Übel größtes aber ist die Schuld", schrieb einmal der bekannte deutsche Dichter und Philosoph Friedrich Schiller. Was auch immer dieser Philosoph inhaltlich mit dieser Aussage verbunden haben mag, für uns sollte das irdische Leben wirklich nicht das höchste Gut sein. Denn Gott, unser Vater, hat uns nach […]

Sonntag, 17. Juni 2012

Zwei Fragen

Der Apostel Paulus hat in seinem Leben zwei Fragen gestellt, die sein Leben bestimmten: 1) "Wer bist du, Herr? " Apostelgeschichte 22 Vers 8 2) "Was soll ich tun, Herr?" Apostelgeschichte 22 Vers 10   Diese zwei Fragen können auch unser Leben beeinflußen oder gar bestimmen? 1) Zunächst müssen wir Ihn als unseren Retter oder […]

Samstag, 16. Juni 2012

Ohne Ziel

Auch beim Lachen hat das Herz Kummer, und das Ende der Freude ist Traurigkeit. (Sprüche 14 Vers 13) Ich sprach in meinem Herzen: Wohlan, ich will dich prüfen durch Freude, und genieße das Gute! Aber siehe, auch das ist Eitelkeit. Zum Lachen sprach ich, es sei unsinnig; und zur Freude, was sie denn schaffe! Ich […]

Freitag, 15. Juni 2012

Man verliert viel durch den Glauben

In einer Gesellschaft wurde über den christlichen Glauben gespottet. Man sprach davon, dass ein Mensch, der sich nach der Bibel richten wolle, auf vieles verzichten müsse. "Ja", warf ein Christ ein, der zugegen war, "das kann ich bestätigen; das weiß ich aus eigener Erfahrung: Man verliert viel durch den Glauben." Und dann zählte er auf, […]