2014 März - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Blog Archive für März 2014


Archiv für März 2014

Montag, 31. März 2014

Die dringende Schuld: Danke zu sagen

“Keine Schuld ist dringender als die, Danke zu sagen”, sagte einmal Cicero (106-43), der bekannte römische Redner und Schriftsteller. Gottes Wort formuliert das anders: “Seid niemand irgendetwas schuldig, als nur einander zu lieben” (Römer 13,8). Das ist unsere Schuld, die wir nie abzahlen können: Einander Liebe zu erweisen. Diese ist nicht abstrakt, sondern soll tatkräftig […]

Sonntag, 30. März 2014

Siehe!

Wir finden in der Bibel häufig die Aufforderung: “Siehe!” Damit wird den Zuhörern gesagt: 1) Achtung! 2) Sieh genau hin! 3) Schau weg von (diesem und jenem)und sieh hin zu dem EINEN! Wir wollen uns auffordern lassen, auf den EINEN zu sehen – bei Gelegenheiten, wenn es uns gut geht, aber auch in Situationen, wenn […]

Sonntag, 30. März 2014

Christ sein

Würde man heute einen Menschen in Deutschland fragen, was es bedeutet, ein Christ zu sein, wäre vielleicht bestenfalls die Antwort: Leben nach dem Vorbild von Jesus. Andere würden vielleicht das soziale, hilfsbereite Verhalten eines Christen betonen. Nun – beides ist nicht falsch. Echtes “Christ sein” bedeutet aber vor allem, den Vater und den Sohn zu […]

Donnerstag, 27. März 2014

Jeden Schritt mit IHM

So nimm den meine Hände und führe mich, bis ich den Lauf vollendet und ewiglich. Ich kann allein nicht gehen nicht einen Schritt, wo du wirst geh´n und stehen da nimm mich mit. Diese Liedstrophe bringt wahre Demut und völliges Vertrauen auf den HERRN Jesus zum Ausdruck. “So nimm denn meine Hände” – Der Wunsch […]

Montag, 24. März 2014

Wachs oder Licht?

"Bei einer Kerze ist nicht das Wachs wichtig, sondern das Licht", sagte einmal Antoine de Saint-Exupéry (1900-44). Ist das wahr? Natürlich kommt es am Ende darauf an, dass die Kerze brennt. Aber ohne Wachs würde sie nicht brennen. So kommt es bei uns Christen auch nicht nur auf das Ergebnis an – sondern genauso auf […]

Montag, 17. März 2014

Freude

“Die wahre Freude ist die Freude am anderen”, sagte einmal Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944). Auch wenn die Lebensausrichtung dieser Person sicherlich mit manchen Fragezeichen zu versehen ist – auch seine Werke, ist das ein guter Hinweis (aus welchem Hintergrund er auch stammen mag), sich nicht allein an dem zu erfreuen, was man selbst geschentk bekommen […]

Samstag, 15. März 2014

Hinausgeworfen?

“Jesus hörte, dass sie ihn hinausgeworfen hatten; und als er ihn fand, sprach er zu ihm: Glaubst du an den Sohn Gottes?”  Johannes 9 Vers 35 Vielleicht kennst Du die Geschichte, die in Johannes 9 berichtet wird. Christus heilt einen von Geburt blinden Mann und heilt ihn. Die religiösen Führer der Juden, die Pharisäer, sind […]

Mittwoch, 12. März 2014

Vergebung

Wie? – Wie Gott Dir vergeben hat „Seid aber zueinander gütig, mitleidig, einander vergebend, wie auch Gott in Christus euch vergeben hat.“ (Epheser 4 Vers 32)   Wie oft? – Ohne Grenzen ” Herr, wie oft soll ich meinem Bruder, der gegen mich sündigt, vergeben? Bis siebenmal? Jesus spricht zu ihm: Nicht bis siebenmal, sage […]

Dienstag, 11. März 2014

Göttliche Vergebung

So sei es euch nun kund, Brüder, dass durch diesen euch Vergebung der Sünden verkündigt wird;  und von allem, wovon ihr im Gesetz Moses nicht gerechtfertigt werden konntet,  wird in diesem jeder Glaubende gerechtfertigt. (Apostelgeschichte 13 Vers 38) Denn ich werde ihren Ungerechtigkeiten gnädig sein, und ihrer Sünden und ihrer Gesetzlosigkeiten werde ich nie mehr […]

Montag, 10. März 2014

Die Töchter der Liebe

In einem italienischen Sprichwort heißt es: "Die Liebe hat zwei Töchter: die Güte und die Geduld." Tatsächlich wird die Liebe in Ehe, Familie und unter Gläubigen nur dann funktionieren, wenn wir gütig und geduldig miteinander umgehen. Jeder von uns versagt – leider viel zu oft. Wenn wir dann nicht Güte und Geduld aufbringen, kann keine […]