Notlügen gibt es nicht - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Notlügen gibt es nicht


Donnerstag, 31. Juli 2008

Notlügen gibt es nicht

Konrad Adenauer sagte einmal: “Notlügen gibt es nicht. Man ist immer in Not, also müsste man immer lügen.” Tatsächlich ist der Mensch ohne Gott – auch wenn er es nicht wissen und hören will – immer in größter Not. Was, wenn es Gott gibt und ich einmal vor ihn treten muss? Dieser Frage weichen vielen Menschen aus und belügen sich in dieser Not die ganze Zeit selbst, indem sie sich einreden, es gäbe keinen Gott, oder Gott wäre ein so lieber Gott, dass er wohl jedem Menschen vergeben wird.

So belügt sich der Mensch aus seiner Not heraus, statt die Wahrheit anzunehmen, die auf der einen Seite sagt: „Da ist kein Gerechter, auch nicht einer; da ist keiner, der verständig sei; da ist keiner, der Gott suche. Alle sind abgewichen, sie sind allesamt untauglich geworden; da ist keiner, der Gutes tue, da ist auch nicht einer.“ (Römer 3,10-12) Auf der anderen Seite stellt Gott aber eine andere, rettende Wahrheit, die es dringend anzunehmen gilt, anstatt sich sein Leben lang etwas vorzulügen: “Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, auf daß jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.” (Johannes 3,16)

Willst Du weitermachen mit deinen “Notlügen”? Oder willst du nicht lieber die rettende Wahrheit annehmen?

Bernhard Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.