Lebensmotto - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Lebensmotto


Sonntag, 26. August 2007

Lebensmotto

Manche leben nach dem Motto:

Was du nicht willst, dass man dir tu’, das fueg’ auch keinem anderen zu.

Gottes Massstab lautet:

“Alles nun, was irgend ihr wollt, dass euch die Menschen tun, das tut auch ihr ihnen ebenso!” Matthaeus 7,12

Manches Lebensmotto mag vernuenftig und edel sein, Gottes Massstab ist auf jeden Fall besser.

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “Lebensmotto”

  1. Michael Hopp schreibt:

    Der Ausleger A.Remmers sagt zu diesem Vers in Matthäus 7,12 folgendes:

    “Welch ein Gegensatz zu dem bekannten Sprichwort “Was du nicht willst, dass man dir tu’, das fueg’ auch keinem anderen zu”, das in ähnlicher Form bereits die jüdischen Rabbiner und auch die Griechen kannten! Es enthält ja nicht mehr als die negative Warnung, dem Nächsten nichts Böses zuzufügen. Aber der Her Jesus fasst Seine Lehre in der positiven Aufforderung zusammen, alles das für den Nächsten zu tun, was man selbst gern erfahren möchte. Das vermögen wir nur in der Kraft der Liebe Gottes. Paulus schreibt später den Römern: “Die Liebe tut dem Nächsten nichts Böses” (Röm.13, 10), ein Ansporn auch für uns, diese göttliche Liebe zu üben, damit wir wirklich Jünger unsreres Herrn sind.”

    aus: Remmers, Arend: “Die Bergpredigt”, Eine Verständnishilfe zu Matthäus 5-7, S.161; Christliche Schriftenverbreitung Hückeswagen (CSV); 1997

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.