Wie leben wir? - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Wie leben wir?


Dienstag, 7. August 2007

Wie leben wir?

Alles was wir tun, hat, mal mehr mal weniger, eine Auswirkung auf unsere Umgebung. Unser Verhalten wird von unseren Mitmenschen beobachtet und beurteilt – oft mehr als wir denken und uns vielleicht lieb ist. Deshalb ist es wichtig, wie wir leben. Ein Vers aus dem Brief an Titus (Kap. 3 Vers 12) kann uns eine Hilfe sein:

“auf dass wir, …, besonnen und gerecht und gottselig leben in dem jetzigen Zeitlauf.”

  • besonnen: Hier geht es darum, wie unser persoenliches Verhalten ist. Haben wir uns selber im Griff?
  • gerecht: Dabei denken wir an unser Verhalten unseren Mitmenschen gegenueber Geben wir allen das, was ihnen zusteht?
  • gottselig: Hier geht es um unser Verhalten Gott gegenueber. Denken wir bei allem was wir tun daran, dass wir als Glaeubige fuer unseren Herrn leben?

Wenn wir das mit unserem persoenlichen Leben vergleichen, wollen wir uns fragen: Wie lebe ich?

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “Wie leben wir?”

  1. Peter Vogel schreibt:

    Ja, das ist doch eine berechtigte und wichtige Frage? Wie werden wir gesehen? Im Alltag… im Auto… von den Nachbarn… im Obstbaum wenn das Pflückgut auf den Boden fällt… wenn der Rasenmäher nicht anspringen will… wenn einem jemand so richtig auf die Nerven geht… das müssen wir uns schon diese Frage gefallen lassen: Wie leben wir… wie lebe ich?

    2. Kor. V 2 Ihr seid unser Brief, eingeschrieben in unsere Herzen, gekannt und gelesen von allen Menschen; 3 die ihr offenbar geworden, daß ihr ein Brief Christi seid, angefertigt durch uns im Dienst, geschrieben nicht mit Tinte, sondern mit dem Geiste des lebendigen Gottes, nicht auf steinerne Tafeln, sondern auf fleischerne Tafeln des Herzens.

    Kann ich mich “lesen” lassen von allen Menschen… bin ich ein Brief Christi? Es steht dort “Ihr seid”… also ich bin es!

    Ach, das ich doch nicht ein zerknitterter Brief mit wenig Aussage sein möge. ER will das ich “SEIN” Brief bin… von IHM zeuge und erzähle.

    Herr Jesus, lass Menschen an mir und mir “lesen” das Du der “Briefschreiber” meines Lebens bist.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.