Langsam vorwärts - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Langsam vorwärts


Montag, 26. September 2011

Langsam vorwärts

“Ich gehe langsam, aber ich gehe nie zurück. (I’m a slow walker, but I never walk back.)”, sagte der bekannte US-amerikanische Präsident Abraham Lincoln (1809-1865). Wir müssen wohl alle bekennen, dass es für uns oft auch Rückschritte gibt im Glaubensleben – alles andere wäre Heuchelei oder Blindheit. Selbst die größten Glaubensmänner und -frauen haben solche Rückschritte gemacht, denken wir nur an Abraham, David, Salomo und viele andere. Dennoch gilt: Lieber langsam vorwärts, als ein ständiges vor und zurück. Dazu müssen wir das richtige Ziel vor Augen haben, wie uns der Apostel Paulus zeigt: “Eins aber tue ich: Vergessend, was dahinten, und mich ausstreckend nach dem, was vorn ist, jage ich, das Ziel anschauend, hin zu dem Kampfpreis der Berufung Gottes nach oben in Christus Jesus” (Philipper 3,13.14). Zugegen, in unserer Gesinnung müssen wir “jagen”; aber in der Verwirklichung alles dessen ist es doch eher ein schreiten. Bleiben wir ehrlich …

Manuel Seibel

1 Kommentar to “Langsam vorwärts”

  1. Peter Vogel schreibt:

    Nie zurück? Ist das beneidenswert gar? Nur nach vorne… keine Chance zur Wiedergutmachung? Keine Einsicht etwas falsch gemacht zu haben?

    Ach ja, das wäre schön. Ich kann nur meine Augen senken… im Rückblick auf mein Leben, meine Handlungen und auch im Blick auf das was ich unterließ.

    So will ich den Herrn Jesu bitten und IHN gewähren lassen… wenn ER mich zurücksetzt für eine Wiederholung. Wie oft mag ich Schwester/Bruder übersehen/ignoriert haben… und darf nun, neu belehrt und motiviert, SEIN Werkzeug sein.

    “Ich hab mir vorgenommen, grad’ durch die Welt zu kommen,
    es wollte mir nicht glücken, ich musst’ mich öfter bücken”.

    Bücken, neue und korrigierte Schritte tun… welche Gnade schenkt der treue Herr doch.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.