Der Kommende (3): Aussätzige werden gereinigt - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Der Kommende (3): Aussätzige werden gereinigt


Mittwoch, 19. August 2015

Der Kommende (3): Aussätzige werden gereinigt

Als Johannes der Täufer von den Werken des Herrn Jesus hörte, da sandte er seine Jünger zu Ihm, um zu erfahren, ob der Herr Jesus wirklich der angekündigte “Kommende” war. Ja, Seine Werke bezeugten, dass Er wirklich der Messias war.

Wenn die Worte aus Mt 11,5 auch speziell für die Zeit galten, in der der Herr Jesus auf dieser Erde war, so wirkt Er doch noch heute in der gleichen Weise.

“Blinde werden sehend, und Lahme wandeln, Aussätzige werden gereinigt, und Taube hören, und Tote werden auferweckt, und Armen wird gute Botschaft verkündigt; und glückselig ist, wer irgend sich nicht an mir ärgern wird!” (Mt 11,5.6)

Aussätzige werden gereinigt!

Aussatz – ein Bild der Sünde – war in der damaligen Zeit ein Todesurteil für den Betroffenen, so wie die Sünde für den Menschen. “Der Lohn der Sünde ist der Tod” (Röm 6,23). Die Gegenwart des Herrn war nicht nur körperlich für die Betroffenen zum Heil, sondern auch ihrer Seele hat der Herr Jesus Heil gebracht. Wenn sie sich im Glauben an den Herrn Jesus wandten, dann gab er ihnen weit mehr als körperliche Gesundheit. Und dieses Ziel hat der Herr Jesus auch heute noch. In Seiner Gegenwart und nur in Seiner Gegenwart kann der Aussätzige gereinigt werden, kann der Sünder Erlösung erfahren. Der “Kommende” ist auch heute noch der, der den Sünder sucht und von seiner Sünde reinigen will.

Wenn ein Aussätziger im Bild auch ein Ungläubiger ist, so haben doch auch Gläubige immerfort die Reinigung von Sünde nötig. Zwar steht über ihnen nicht mehr das Urteil des Todes, weil der Herr es selbst getragen hat, aber leider kann auch einem Christen die Sünde wie Aussatz anhaften. Ja, auch ein Christ kann, wenn er sich nicht reinigt, obwohl freigemacht, praktisch ein Sklave der Sünde sein. Ein trauriger und ernster Zustand. Doch wenn ein solcher in die Gegenwart des Herrn kommt, dann wird er auch heute noch von seinem Aussatz gereinigt, durch das gnädige Wirken des Herrn, der keines seiner Schafe aufgibt, sondern das Verirrte sucht, bis er es gefunden hat.

Bernhard Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.