Der Kommende (6): Armen wird Gute Botschaft verkündigt - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Der Kommende (6): Armen wird Gute Botschaft verkündigt


Montag, 31. August 2015

Der Kommende (6): Armen wird Gute Botschaft verkündigt

Als Johannes der Täufer von den Werken des Herrn Jesus hörte, da sandte er seine Jünger zu Ihm, um zu erfahren, ob der Herr Jesus wirklich der angekündigte “Kommende” war. Ja, Seine Werke bezeugten, dass Er wirklich der Messias war.

Wenn die Worte aus Mt 11,5 auch speziell für die Zeit galten, in der der Herr Jesus auf dieser Erde war, so wirkt Er doch noch heute in der gleichen Weise.

“Blinde werden sehend, und Lahme wandeln, Aussätzige werden gereinigt, und Taube hören, und Tote werden auferweckt, und Armen wird gute Botschaft verkündigt; und glückselig ist, wer irgend sich nicht an mir ärgern wird!” (Mt 11,5.6)

Armen wird Gute Botschaft verkündigt!

Gerade zu den Armen Seines Volkes ist der Herr Jesus gegangen. Die Menschen, die kein Brot hatten, kamen und hörten die Gute Botschaft aus seinem Mund und wurden zudem noch von ihm gespeist. Die Frau am Jakobs-Brunnen, die ein total verkorkstes Leben hatte, hörte die Gute Botschaft von dem Herrn Jesus und durfte sich mit Ihm über Anbetung unterhalten.

“Denn seht eure Berufung, Brüder, dass es nicht viele Weise nach dem Fleische, nicht viele Mächtige, nicht viele Edle sind; sondern das Törichte der Welt hat Gott auserwählt, damit er die Weisen zu Schanden mache; und das Schwache der Welt hat Gott auserwählt, damit er das Starke zu Schanden mache; und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott auserwählt” (1. Kor 1, 26-28).

Und so hat Gott auch uns auserwählt. Da gibt es keinen Grund zum Rühmen; alles ist reine Gnade! So wie es reine Gnade ist, dass immer noch Armen Gute Botschaft verkündigt wird. Noch ist Gnadenzeit! “Heute, wenn ihr seine Stimme höret, verhärtet eure Herzen nicht” (Heb 4,7).

Komm heute noch zu Dem, der für die Blinden “das Licht” ist, für den Lahmen “der Weg”, für den Tauben “das Wort”, für den Aussätzigen “der Heiland” und der als “das Leben” dem toten Sünder Ewiges Leben schenken will.

Komm heute noch!

Bernhard Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.