Vorbilder - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Vorbilder


Sonntag, 16. Oktober 2016

Vorbilder

Zum Thema Vorbilder kann man sich zwei Fragen stellen:

  1. Bin ich (für meine Kinder, meine Geschwister, meinen ungläubigen Ehepartner….) ein Vorbild?
  2. Wer ist mein Vorbild?

Unser Verhalten wird beobachtet. Unsere Kinder z.B. sehen genau, wie wir uns verhalten und ahmen es dann nach. Deshalb ist es wichtig, dass wir “gute” Vorbilder sind.

Den Thessalonichern konnte geschrieben werden: “Indem ihr das Wort aufgenommen habt in vieler Darangsal mit Freude des Heiligen Geistes, so dass ihr allen Gläubigen in Mazedonien und in Achaja zu Vorbildern geworden sein.” 1. Thessalonicher 1 Verse 6 und 7

 

Auch wir brauchen Vorbilder, denen wir nacheifern können. Für manche sind Spitzensportler, für anderen Schauspieler oder für eine weiteren Gruppe Sänger die großen Idole. Aber sind das wirkliche Vorbilder für uns? Den Gläubigen in Philippi wurde gesagt: “Seid zusammen meine Nachahmer, Brüder, und seht hin auf die, die so wandeln, wie ihr uns zum Vorbild habt.” Philipper 3 Vers 17

Warum konnte Paulus den Menschen dort ein Vorbild sein? Weil er selbst ein großes (besser: DAS GROSSE VORBILD) hatte, dem er nacheiferte: “Seid zusammen meine Nachahmer, wie auch ich Christi.” 1. Korinther 11 Vers 1

 

Die Antwort auf die 1. Frage (s.o.) ist also abhängig von der  Beantwortung der 2. Frage. Wenn Jesus Christus unser Vorbild -dem wir nachfolgen und nacheifern möchten- ist, dann könnnen auch wir Vorbilder sein.

Klaus Brinkmann

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.