An der Hand des unveränderlich in sich selbst Bestehenden - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

An der Hand des unveränderlich in sich selbst Bestehenden


Mittwoch, 4. Januar 2017

An der Hand des unveränderlich in sich selbst Bestehenden

“Denn ich, der Herr, dein Gott, ergreife deine rechte Hand, der ich zu dir spreche: Fürchte dich nicht, ich helfe dir!” (Jesaja 41,13)

 

“Sogleich aber streckte Jesus die Hand aus, ergriff ihn und spricht zu ihm: Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?” (Matthäus 14,31)

 

“Wer hat es gewirkt und getan? Der die Geschlechter ruft von Anfang an. Ich, der Herr, bin der Erste, und bei den Letzten bin ich derselbe (W. er (o. der da ist); d.h. der unveränderlich in sich selbst Bestehende).” (Jesaja 41,4)

 

“Jesus Christus ist derselbe gestern und heute und in Ewigkeit.” (Hebräer 13,8)

 

 

Bernhard Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.