- Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag


Sonntag, 28. Mai 2017

Ihr aber, Geliebte, euch selbst erbauend auf euren allerheiligsten Glauben, betend im Heiligen Geist, erhaltet euch selbst in der Liebe Gottes, indem ihr die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus erwartet zum ewigen Leben.” Judas Verse 20 und 21

Judas schrieb an Gläubige, die in einer sehr schwierigen Zeit lebten. Man kann die Zeit mit der heutigen Zeit vergleichen. Aber in den schwierigen Umständen gab es verschiedene Hilfsmittel. Und diese Hilfsmittel stehen auch uns zur Verfügung. Hier werden 4 aufgezeichnet:

  • “euch selbst erbauend auf euren allerheiligsten Glauben”  Wenn wir uns an all das Gute, das Gott uns geschenkt hat, erinnern, führt das dazu, dass wir nicht so sehr auf die schwierigen Umstände sehen, sondern auf den großen Gott. Dann sind die Schwierigkeiten nicht weg, aber wir haben eine anderen “Blickfang”.
  • “betend im Heiligen Geist” Das, was uns an Schwierigem begegnet, dürfen wir Gott im Gebet sagen.
  • “erhaltet euch selbst in der Liebe Gottes” Wenn wir uns der Liebe Gottes aussetzen -wie wir uns den Sonnenstrahlen aussetzen- wird uns die Liebe Gottes wieder neu groß – und die Schwierigkeiten klein.
  • “indem ihr die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus Christus erwarten zum ewigen Leben” Christen haben eine wunderbare Zukunft, das Vaterhaus im Himmel. Die Erinnerung daran und das Erwarten des Herrn Jesus, hilft uns über manche Schwierigkeit hinweg.
Klaus Brinkmann

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.