2012 März - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Blog Archive für März 2012


Archiv für März 2012

Freitag, 16. März 2012

Überwinden, aber wie?

Diese Frage stellt sich jeder Christ, der ernsthaft dem Herrn Jesus nachfolgen will. Denn das Fleisch ist unverbesserlich und die Sünde quicklebendig, auch in dem Gläubigen. Jeder Christ muss diese Erfahrung machen. Doch wie wird man Überwinder? Ich möchte versuchen, das anhand eines Drei-Punkte-Plans zu zeigen: Punkt 1: Ich muss erkennen und anerkennen, dass mein […]

Mittwoch, 14. März 2012

Ein Klick zu viel

Ein Urlaubstag. Endlich einmal ausspannen, nichts tun und, wie man so schön sagt, die Seele baumeln lassen. Ruhe ist nötig und gut, aber Müßiggang ist schädlich. Darum sollten wir gerade an solchen Tagen besonders auf der Hut sein. Da man genügend Zeit hat, vertreibt man sich diese beim Surfen im Internet. Dabei stößt man ganz […]

Montag, 12. März 2012

Reich – oder reich werden wollen?

"Geld allein macht nicht unglücklich", sagte einmal Peter Michael Falk (1927-2011), ein bekannter Schauspieler in Deutschland. Das ist auch so. Wir werden in der Bibel nicht davor gewarnt, reich zu SEIN. Die Gefahr steckt also nicht in dem Geld als solchen, sondern in unserem Herzen, reich WERDEN zu wollen. Es ist wahr: Wer ist reich, […]

Samstag, 10. März 2012

voller Einsatz

"Sie hat getan, was sie vermochte." Markus 14 Vers 8 Tun, was wir vermögen – das können wir auf unser Geld, unsere Fähigkeiten oder unsere Zeit beziehen. Welches Zeugnis würde der Herr Jesus uns ausstellen?

Freitag, 9. März 2012

Keine Grenzen

„Hebt man den Blick, so sieht man keine Grenzen“.  So lautet ein japanisches Sprichwort. Auch für einen gläubigen Christen gilt ähnliches. Wenn wir hier auf unsere Umstände blicken, sehen wir unsere Grenzen, sehen Probleme, Schwierigkeiten, Unmöglichkeiten. Heben wir aber den Blick nach oben, wo unser uns liebender Gott und Vater ist, der über allen Dingen […]

Donnerstag, 8. März 2012

Das Werk des Herrn – wer, wie, wann, wo?

„Daher, meine geliebten Brüder, seid fest, unbeweglich, allezeit überströmend in dem Werk des Herrn, da ihr wisst, dass eure Mühe nicht vergeblich ist im Herrn“ (1.Korinther 15,58) Ist das Werk des Herrn nur etwas für Brüder, die der Herr besonders begabt hat? Nein, das Ziel des Herrn mit jedem von uns ist, uns in seinem […]

Mittwoch, 7. März 2012

Kaleb – dem HERRN völlig nachgefolgt!

Von Kaleb lesen wir im Wort Gottes nur sehr wenig, aber das Wenige, wird mit den Worten zusammengefasst, dass er seinem Gott „völlig nachgefolgt“ ist. Kaleb war einer von den zwölf Kundschaftern, die in das Land Kanaan zogen, um es auszuspähen. Nachdem Kaleb den Reichtum des Segens Gottes für das Volk Israel mit eigenen Augen […]

Montag, 5. März 2012

Friede zwischen Feinden

"Frieden wird nicht zwischen Freunden, sondern zwischen Feinden geschlossen", sagte einmal der frühere Ministerpräsident Israels, Jitzchak Rabin (1922-1995), der 1995 ermordet wurde. Ist uns das bewusst, immer noch bewusst, dass wir Feinde Gottes waren? Deshalb musste Frieden geschlossen werden, deshalb mussten wir versöhnt werden, weil wir Feinde Gottes waren. Aber Gott sei Dank- der Herr […]

Freitag, 2. März 2012

Ein Unglück in der Stadt

„Geschieht ein Unglück in der Stadt, und der HERR hätte es nicht bewirkt?“ Die Bibel, der Prophet Amos, Kapitel 3 Vers 6 Gott steht hinter dem Weltgeschehen. Er lässt viele Dinge zu, aber Er verhindert sicher auch viele Dinge. Obwohl dies ein schwieriges Thema ist, dürfen wir Christen darauf vertrauen, dass Gott keine Fehler macht. […]

Donnerstag, 1. März 2012

„Es geht doch nichts über eine gute Ausrede!“

Und der Mensch sagte: Die Frau, die du mir gegeben hast, sie gab mir von dem Baum, und ich aß. (1 . Mose 3 Vers 12) Dieser Vers zeigt, dass Ausreden schon so alt sind wie die Menschheit. Adam war Gott ungehorsam gewesen und hatte von der verbotenen Frucht gegessen. Als Gott ihn zur Rede […]