Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 4. November 2017

Am Kreuz von Golgatha

„Nicht Geschaffenes, nichts, was jemals in dieser Welt gesehen worden wäre, könnte sein, was das Kreuz war. Die Schöpfung mag uns Gottes Macht zeigen; sie kann aber nicht Gottes Liebe und Wahrheit an den Tag bringen, wie es das Kreuz tut; und darum bleibt es ewiglich die wundersame und gesegnete Stätte des Lernens, wo wie nirgendwo anders gelernt werden kann, was Gott ist, und zwar alles, was Er ist.“ (John Nelson Darby)

Wahre Worte. Das Kreuz zeigt uns Gott in einer Tiefe, die Er nirgends noch einmal so offenbart hat. Wer seine Liebe in Vollkommenheit sehen möchte, muss zum Kreuz schauen. Wer wissen möchte, wie heilig Gott ist, wird nach Golgatha hinschauen müssen. Nach Golgatha müssen wir auch schauen, wenn wir wissen möchten, wie Gott über Sünde denkt. Dort unter dem Kreuz ist der Platz, wo wir still und tief lernen, wer Er ist. Dort bleibt alles andere zurück, was uns beschäftigen mag. Am Fuß des Kreuzes lernen wir auch, einmal nicht an uns zu denken.

Das Kreuz von Golgatha stellt alles an seinen richtigen Platz. Lasst uns häufiger in heiliger Ehrfurcht und ohne viel Geräusch dorthin blicken, wo Gottes Sohn sich hingegeben hat. Es wird uns in Ewigkeit beschäftigen. 

Die moralische Herrlichkeit des Herrn Jesus als Mensch

Für alle, die unseren Herrn Jesus Christus lieben, habe ich heute eine Buchempfehlung:

Das Buch heißt „Die moralische Herrlichkeit des Herrn Jesus als Mensch“ und kann z.B. beim CSV in Hückeswagen erworben werden. Hier der Link dazu:

ttp://www.csv-verlag.de/shop/Buecher/Biblische-Themen/Jesus-Christus/Die-moralische-Herrlichkeit-des-Herrn-Jesus-Christus-als-Mensch::159.html

Das Buch zeigt viele Herrlichkeiten des Sohnes Gottes, die besonders in seiner vollkommenen Menschheit sichtbar werden. Er, der Mensch vom Himmel, ohne Sünde, bei dem alles an seinem Platz, alles angemessen und immer vollkommen war – das Buch erfreut jeden, der Ihn wirklich als seinen Retter kennt und liebt.

Ich kann es nur empfehlen, vielleicht als Urlaubs- oder Ferienlektüre…

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén