„Denn der Gott, der sprach: Aus Finsternis leuchte Licht, ist es, der in unsere Herzen geleuchtet hat zum Lichtglanz der Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes im Angesicht Christi.“

2. Korinter 4,6

So wie Gott bei der Schöpfung aus der Dunkelheit Licht hervorbrachte, hat Er auch in die Finsternis unserer Herzen hineingeleuchtet. Doch Er hat nicht nur einfach die Finsternis der Gottferne und Sünde „aufgehoben“, sondern viel mehr getan: Wir haben, indem wir Christus haben und anschauen, die Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes. Das ist nicht nur ein Licht, sondern ein Lichtglanz. Was das wirklich bedeutet, werden wir wohl erst im Himmel bei Ihm richtig verstehen.

Und doch gilt schon hier: „Wer mich gesehen hat, hat den Vater gesehen“. (Joh 14,9)