2018 März - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Blog Archive für März 2018


Archiv für März 2018

Samstag, 31. März 2018

Menschen brauchen den Herrn!

(Deutsche Übersetzung unter dem Orginaltext) Everyday they pass me by, I can see it in their eyes Empty people filled with care, Headed who knows where? On they go through private pain, Living fear to fear. Laughter hides their silent cries, Only Jesus hears. People need the Lord! People need the Lord! At the end […]

Samstag, 31. März 2018

Ab|son|de|rung, die; -, -en: 1. von etw. weg; 2. zu od. auf etw. hin

Sehr häufig hört man, dass Absonderung Trennung vom Bösen ist, und das ist richtig. Doch das ist nur der negative Aspekt der Absonderung, d.h. weg vom Bösen. Doch es gibt auch den positiven Aspekt der Absonderung, nämlich hin zu Gott, hin zu dem Herrn Jesus. Wie oft haben wir Probleme damit, uns strikt vom Bösen […]

Samstag, 31. März 2018

Gott weiß den Weg

Weiß ich den Weg auch nicht, du weißt ihn wohl; das macht die Seele still und friedevoll. Ist’s doch umsonst, dass ich mich sorgend müh, dass ängstlich schlägt mein Herz, sei’s spät, sei’s früh. Du weißt den Weg für mich, du weißt die Zeit, dein Plan ist fertig schon und liegt bereit. Ich preise dich […]

Freitag, 30. März 2018

Reichtum der Ewigkeit

Wer irgend sein Leben erretten will, wird es verlieren; wer aber irgend sein Leben verlieren wird um meinet- und des Evangeliums willen, wird es erretten. Denn was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt und seine Seele einbüßt? Markus 8 Vers 35 und 36 Man erzählt, dass ein Mann, der reich genug […]

Freitag, 30. März 2018

Unser Auge oder Gottes „Auge“

Wir können verstehen, dass Mose, als er mit dem Volk in der Wüste unterwegs war, nach jemandem  suchte, der die Gegend kannte. Zunächst lesen wir, dass das Volk Israel aufbrach und lagerte nach dem Befehl Gottes, so wie die Wolke sie führte. Dieser Führer war also da. Doch dann gab es einem  Moment der Schwachheit […]

Freitag, 30. März 2018

Gott ist treu und gerecht!

„Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.“ (1. Joh 1,9) Ist das wirklich gerecht, wenn er uns aufgrund unseres Bekenntnisses einfach die Sünden vergibt? Muss nicht gemäß seinem Urteil auch das Gericht vollzogen werden? Der Grundsatz in seinem Wort […]

Dienstag, 27. März 2018

Aus Erfahrung lernen

Zum Ende eines Jahres machen wir uns in der Regel Gedanken über das vergangene und das kommende Jahr. Wenn wir zurückblicken, erkennen wir jedes Mal die Treue Gottes, die uns geleitet hat, seine Geduld, Güte, Gnade trotz häufigen Versagens auf unserer Seite. Für das neue Jahr befehlen wir uns Ihm dann wieder an. Sollte dabei […]

Montag, 26. März 2018

Liebe mitgeben

Dieser Tage las ich von einem US-Model, die sagte: „Das größte Geschenk, das mir meine Mutter gegeben hat, ist ihre bedingungslose Liebe zu mir.“ Zwar bin ich der Meinung, dass es etwas noch Größeres gibt, was wir als Eltern unseren Kindern mitgeben können – nämlich das Evangelium der Gnade Gottes. Aber davon abgesehen wäre es […]

Montag, 26. März 2018

Tägliche Meilensteine

Als Projektmanager weiß ich: Jedes Projekt ein Projektziel. Doch es gibt nicht nur ein Endziel, sondern viele kleine Ziele, sogenannte Meilensteine. Das Endziel erreiche ich über das Erreichen dieser Meilensteine. Als Christen haben wir ein Endziel. Dieses Endziel anschauend laufen oder besser: jagen wir (oder: sollten wir jagen) „zu dem Kampfpreis der Berufung Gottes nach […]

Montag, 26. März 2018

Sicherer Glaube

Der Glaube aber ist eine Verwirklichung dessen, was man hofft, eine Überzeugung von Dingen, die man nicht sieht. (Hebräer 11 Vers 1) Jeder glaubt irgendetwas. Der eine glaubt, dass morgen schönes Wetter ist, der andere glaubt, dass das Horoskop recht hat. Ist das ,,glauben"? Das sind sicher ganz unterschiedliche ,,Qualitäten" von ,,glauben". In unserem Sprachgebrauch […]