Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 3. Juli 2018

Um es zu tun

„Dieses Buch des Gesetzes soll nicht von deinem Munde weichen, und du sollst darüber sinnen Tag und Nacht, damit du darauf achtest, zu tun nach allem was darin geschrieben ist.“

Josua 1 Vers 8

Der HERR fordert Josua in Josua 1 auf, stark und mutig zu sein und auf das Gesetz zu achten. Diese Aufforderung gilt auch uns heute in Bezug auf Gottes Wort. Bei diesem Vers fällt auf, dass Josua über das Gesetz nicht in erster Linie nachdenken sollte, um das Volk Israel belehren zu können oder Erkenntnis zu erlangen, sondern um es zu tun.

Ist das auch unser Wunsch, wenn wir Gottes Wort aufschlagen? Lesen wir es und denken wir darüber nach, weil wir gerne tun möchten, was uns Gott dort sagt? Oder lesen wir, um andere belehren zu können und uns mehr Bibelkenntnis zu verschaffen? So gut und richtig die Belehrung anderer und Bibelkenntnis ist - hier lernen wir, dass wir Sein Wort zuallererst lesen sollten, um (selbst!) danach zu handeln

Jesu, du nahmst den Kelch der Leiden

Jesu, du nahmst den Kelch der Leiden
Willig aus deines Vaters Hand.
Gabst willig hin dein heil’ges Leben,
Für große Sünder im Feindesland.

Wir wollen voll Anbetung schauen
Ewiglich auf dein Opfer hin.
Frei durch dein Blut von ew’gem Grauen,
Sind wir nun rein durch dein Blut allein.

Unsere Herzen sind ergriffen,
Von deiner Liebe, tief und zart,
als du am Kreuz für uns gelitten,
Du, unser Heiland, Herr und Gott.

***********************************

Originaltitel: Nous te voyons en agonie
aus dem französischen Liederbuch „Hymnes et Cantiques“

Orginaltext:

Nous te voyons en agonie,
Prenant la coupe des douleurs.
Nous te voyons donnant ta vie,
Toi, juste et saint, pour nous, pécheurs.

Que ta mort, ô sainte Victime,
Soit toujours présente à nos yeux!
Ton sang a lavé notre crime,
Seul, ton sang nous ouvrit les cieux.

Ô Christ ! ta charité profonde
Touche et pénètre notre cœur,
Tu meurs pour le péché du monde:
Toi seul est notre Dieu Sauveur!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén