Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 22. August 2018

Vergeudung

"Die größte Vergeudung unseres Lebens besteht in der Liebe, die nicht gegeben wurde", sagte einmal Elsa Brändström (1888-1948), eine bekannte schwedische "Philanthropin". Sie hat es nicht aus christlicher Überzeugung gesagt. Aber ist daran nicht viel Wahrheit? Liebe ist ein Motor, den man vermehrt, wenn man ihn ausgibt – das widerspricht jedem Naturgesetz. Gott hat uns ein ganzes "Kapitel" gegeben – 1. Korinther 13 – um uns auf diesen Beweggrund jedes Dienstes hinzuweisen. Wie oft hätten wir in Liebe handeln können, und haben es nicht getan. Wie oft hätten wir Liebe weitergeben, anderen helfen können, und wir haben diese Chance verpasst. Und damit viel Energie vergeudet, statt in Liebe Ungläubigen zu dienen und sie auf unseren Herrn Jesus Christus hinzuweisen, oder Gläubigen zu dienen und sie zu ermutigen, zu trösten, zu ermahnen. "Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, blebit in Gott und Gott in ihm" (1. Johannes 4,16).

Saat und Ernte

„Wind säen sie, und Sturm ernten sie.“
Hosea 8 Vers 7.

Dieser Satz aus Hosea 8 enthält auch für das tägliche Leben eine Warnung. Bedenken wir bei dem was wir tun und sagen immer, was es für Folgen haben könnte? Oder nehmen wir die Folgen billigend in Kauf?

Haben wir vielleicht schon mal mit dem Feuer gespielt? Und einen Waldbrand geerntet? Seien wir uns bewusst: „“Gott lässt sich nicht spotten, denn was irgend ein Mensch sät, das wird er auch ernten.“ Galater 6,7

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén