Als der Herr Jesus seine Abschiedsworte zu seinen Jüngern sprach, sagte Er von den Heiligen Geist, den Er senden würde: „Er wird mich verherrlichen“.

Das ist ein guter Prüfstein für die Frage, ob es vom Heiligen Geist geleitet ist, was Menschen in einer christlichen Predigt sagen. Führt die Predigt zu Christus hin? Stimmt sie mit Gottes Wort, der Bibel überein? Auch eine Predigt über einen alttestamentlichen Text muss immer in Übereinstimmung sein mit der ganzen Wahrheit, wie sie in der Bibel offenbart wird. In diesem Sinn wird auch dann Christus verherrlicht.

Besonders schön ist es, wenn die Predigt den Zuhörer stets zu Christus führt, ja, den Sohn Gottes dem Zuhörer größer machen will. Dann tritt der Prediger selbst völlig in den Hintergrund und Christus wird groß gemacht und verherrlicht.