Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 6. Juli 2019

Freut euch

„Freut euch in dem Herrn allezeit. Wiederum will ich sagen: Freut euch“ (Philipper 4,4). Das schrieb kein Mann, der abgehoben ist und keine Berührung mehr mit der Erde hatte. Paulus war seit vier Jahren ein Gefangener. Aber er spürte, dass die Freude bei den Philippern nicht in dem Maß vorhanden war, wie es sein sollte. Paulus ging es nicht darum, Anläss für die Freude zu kreieren. Er wünschte, dass die Philipper allezeit Freude hatten. Das ist nur möglich „im Herrn“, wenn man sich einfach vor dem Herrn aufhält und Ihn im tiefsten Sinn des Wortes „genießt“. Dann hat man dauerhaft Freude – nicht nur anlassbezogen. Ob das auch eine Aufforderung an uns sein könnte – uns wieder neu und dauerhaft zu freuen, egal, wie die Umstände um uns herum und in der eigenen Familie aussehen?

Reparatur?

Zu einem Mann, der ein armseliges Blockhaus mit einem kleinen Grundstück besaß, kam ein Millionär und bot ihm an, die alte Hütte samt Grund und Boden zu kaufen. Da der gebotene Preis sehr großzügig war, entschloss sich der gute Mann, das Angebot anzunehmen und sich auch noch zu bemühen, alles zu reparieren, was möglich war. In den folgenden zwei Wochen war er sehr damit beschäftigt, die wackelige Treppe zu befestigen, einige Dachziegel zu ersetzen, Fenster und Türen wieder gängig zu machen und zerbrochene Fensterscheiben auszuwechseln. Doch als der Kaufvertrag unterschrieben und der Preis bezahlt war, ließ der Käufer die ganze Hütte niederreißen. Ihn hatte nur das Grundstück interessiert – für einen Neubau.

Ähnlich ist es mit unserem Verhältnis zu Gott. Er will unser Leben ganz neu gestalten und kann dazu unsere Reparaturen nicht gebrauchen. Übergeben wir ihm einfach die „Schlüssel unseres Hauses“, ohne etwas zu verbergen! Was er dann tut, wird zu unserer und seiner Freude sein.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén