Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 13. Juli 2019

Der HERR ist mein Hirte

Heute las ich den bekannten Psalm 23:

1. Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
2. Er lagert mich auf grünen Auen, er führt mich zu stillen Wassern.
3. Er erquickt meine Seele, er leitet mich in Pfaden der Gerechtigkeit um seines Namens willen.
4. Auch wenn ich wanderte im Tale des Todesschattens, fürchte ich nichts Übles, denn du bist bei mir; dein Stecken und dein Stab, sie trösten mich.
5. Du bereitest vor mir einen Tisch angesichts meiner Feinde; du hast mein Haupt mit Öl gesalbt, mein Becher fließt über.
6. Fürwahr, Güte und Huld werden mir folgen alle Tage meines Lebens; und ich werde wohnen im Hause des HERRN auf immerdar.

Mir kam dann eine Begebenheit in den Sinn, die ich gerne weitererzählen möchte:

Dieser Psalm soll einmal herangezogen worden sein, um die Fertigkeit von Vorlesern zu testen oder zu demonstrieren. Zuerst trat ein Mann auf die Bühne, der diesen Psalm mit erstklassiger Intonation vortrug. Das Publikum war begeistert.
Dann trat ein alter Mann auf die Bühne, der diesen Psalm nicht gerade kunstvoll und mit einer leicht zitternden Stimme vortrug, doch man spürte, dass es für ihn nicht nur irgendein Text war.
Anschließend trat nochmals der erste Mann ans Mikrofon und sagte über jenen alten Mann: „Der Unterschied zwischen mir und ihm ist: Ich kenne die Kunst der Intonation, doch dieser Mann kennt den Hirten!“

„Der HERR ist mein Hirte“ – kannst Du das auch sagen?

Schwächen tragen

"Es sollt´ein Freund des Freundes Schwächen tragen", schrieb einmal der bekannte britische Dramatiker William Shakespeare (1564-1616). Sind wir dazu heute eigentlich noch bereit? "Einander ertragend in Liebe" (Epheser 4,2). Wie leicht nehmen wir Anstoß an allem Möglichen bei unseren Mitchristen, statt in Demut und Sanftmut einmal bereit zu sein, sie zu ertragen, ja ihre Schwächen zu tragen, mitzutragen, um ein gutes Miteinander zu ermöglichen. Vergessen wir nicht so leicht, dass auch die anderen uns ertragen müssen?

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén