Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 20. Juli 2019

Sorgen ertränken

„Es hat keinen Sinn, Sorgen in Alkohol ertränken zu wollen, denn Sorgen sind gute Schwimmer“, las ich heute. Wir alle haben genug Gründe, uns Sorgen zu machen. Aber es gibt auch einen Grund, sie abzugeben: Weil Gott es uns sagt.

„Seid um nichts besorgt, sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden; und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt, wird eure Herzen und euren Sinn bewahren in Christus Jesus“ (Philipper, Kapitel 4, Verse 6 und 7).

Ein Klick zu viel

Ein Urlaubstag. Endlich einmal ausspannen, nichts tun und, wie man so schön sagt, die Seele baumeln lassen.

Ruhe ist nötig und gut, aber Müßiggang ist schädlich. Darum sollten wir gerade an solchen Tagen besonders auf der Hut sein. Da man genügend Zeit hat, vertreibt man sich diese beim Surfen im Internet. Dabei stößt man ganz schnell auf eigentlich seriöse Webseiten, auf denen man schnell einen Klick zu viel machen kann, einen Klick auf die Links, die besonders den männlichen Surfern allzuschnell ins Auge fallen.

Lasst uns einen Bund mit unseren Augen machen, wie es Hiob tat:

„Ich habe mit meinen Augen einen Bund gemacht, {Eig. meinen Augen einen Bund vorgeschrieben} und wie hätte ich auf eine Jungfrau geblickt!…

Sieht er nicht meine Wege und zählt alle meine Schritte?…

Wenn mein Herz zu einer Frau verlockt worden ist und ich an der Tür meines Nächsten gelauert habe: so möge meine Frau für einen anderen mahlen, und andere mögen sich über sie beugen!“

(Hiob 31,1.4.9-10)

Erinnern wir uns an diese Worte Hiobs, wenn wir das nächste Mal in Versuchung kommen, einen Klick zuviel zu machen!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén