Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Tag: 31. Juli 2019

Übermut

"Durch Übermut gibt es nur Zank; bei denen aber, die sich raten lassen, Weisheit." (Sprüche 13,10)

Diesen Vers hat mein Vater meinen Bruder und mich nach einer Zänkerei lernen lassen. Seitdem kommt der Vers mir bei jedem Streit, der durch Übermut hervorgerufen wurde, in den Sinn.

Der natürliche Mensch will immer Recht haben und seinen Willen durchsetzen. Sich zu demütigen und den anderen höher zu achten als sich selbst fällt ihm sehr schwer, denn es liegt nicht in seiner Natur. Und dieser Übermut an Stelle der Demut ist immer wieder die Ursache für Zank und Krieg.

Lassen wir uns vielmehr raten, wie Salomo es sagt. Rat von dem anderen anzunehmen und ihn höher zu achten, als sich selbst, ist nicht nur eine Haltung, die für einen Christen, der sich in Demut üben sollte, angebracht ist, sondern sie hat zudem Weisheit zur Folge. Denn wer im Übermut stets seinen eigenen Kopf durchzusetzen sucht und meint, weise zu sein, wird niemals wirklich weise werden.

"Siehst du einen Mann, der in seinen Augen weise ist, für einen Toren ist mehr Hoffnung als für ihn." (Sprüche 26,12)

"Kommt Übermut, so kommt auch Schande; bei den Bescheidenen aber ist Weisheit." (Sprüche 11,2)

Freude

„Die wahre Freude ist die Freude am anderen“, sagte einmal Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944). Auch wenn die Lebensausrichtung dieser Person sicherlich mit manchen Fragezeichen zu versehen ist – auch seine Werke, ist das ein guter Hinweis (aus welchem Hintergrund er auch stammen mag), sich nicht allein an dem zu erfreuen, was man selbst geschentk bekommen hat, sondern besonders dann zu freuen, wenn Gott einen anderen, eine Freundin oder einen Freund, gesegnet hat. „Wenn ein Glied verherrlicht wird, so freuen sich alle Glieder mit“ (1. Korinther 12,26). Das ist nicht leicht – aber das ist echte, selbstlose Freude. Gebe es sie mehr …

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén