„Es reicht nicht aus, einen gut funktionierenden Verstand zu haben; das Wichtigste ist, ihn auch gut zu nutzen“, sagte der französische Philosoph, Mathematiker und Naturwissenschaftler René Descartes (1596-1650) einmal. Ich möchte das einmal für uns Christen abwandeln:

Es reicht nicht aus, die Bibel mit dem Verstand zu kennen (so notwendig das ist). Das Wichtigste ist, das, was wir verstanden haben, auch in unserem Leben zu verwirklichen. Nur dadurch wachsen wir gesund. Wir kennen das aus dem natürlichen Leben: Der Kopf wächst bei Kindern wesentlich weniger als der Körper. Das, was wir (geistlich) verstehen, müssen wir täglich tun. Das ist wahres Wachstum. „Wachst aber in der Gnade und [erfahrungsmäßigen] Erkenntnis unseres Herrn und Retters, Jesus Christus“ (2. Petrus 3,18).