„Wir haben ein Zuwenig an Christentum.“

So die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel Anfang dieser Woche auf dem CDU-Parteitag in Karlsruhe. Das können wir sicher alle unterschreiben. Allerdings ging es ihr um den Vergleich zu den Religionen dieser Welt. Und das Christentum als Religion ist Christus ebenso entgegen wie andere Weltreligionen. Er wird eines Tages das tote System des christuslosen Christentums „ausspeien aus seinem Mund“ (Offenbarung 3 Vers 16), weil es Ihm zuwider ist als eine bloße Formsache, ein System, das zwar Christus im Namen führt, Ihn selbst aber letztlich ablehnt.

Und wo stehst Du?

Bist Du nur „auf dem Papier“ durch Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche mit Christus verbunden oder hast Du eine echte Herzensbeziehung zu Ihm als Deinem Erlöser, von dem Du sicher weißt, dass Er am Kreuz von Golgatha für Dich persönlich gestorben ist und Dich erlöst hat?

Dann weißt Du, was wahres Christentum ist – ein erfülltes, glückliches Leben mit Christus und eine lebendige Hoffnung – das ewige Glück im Haus des Vaters.