In einem französischen Lied heißt es:

Nous célébrons ensemble à cette table
Ton grand amour, saint Agneau mis à mort!
Par toi nos cœurs, abrités dans le port,
Goûtent en paix le bonheur ineffable
Que tu payas — si chèrement, ô Christ!

Freie Übersetzung:

Wir preisen zusammen an diesem Tisch
Deine große Liebe, heiliges Lamm, das zu Tode gebracht wurde!
Durch Dich genießen unsere Herzen, in den sicheren Hafen gebracht,
im Frieden das unaussprechliche Glück,
das Du, bezahlt hast – so teuer, o Christus!

Mir geht es um die letzte Zeile: Ist uns bewusst, wie teuer Christus unser Glück bezahlt hat? Er hat alles gegeben, hat den Himmel mit der sündigen Erde getauscht, die Atmosphäre der Liebe mit der Szene des Hasses, der Verachtung. Er hat sich ganz hingeben bis in den Tod – um damit unser Glück so teuer zu bezahlen!

So viel wert, so teuer, war Ihm unser Glück! Wieviel wert ist Er uns?