Das ungleiche Joch - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Das ungleiche Joch


Freitag, 29. Mai 2009

Das ungleiche Joch

Ein Gläubiger zeiht nicht mit einem Ungläubigen zusammen in die gleiche Richtung — oder aber, der eine oder andere ist stärker, schneller, größer, kleiner usw. als der andere.

Das Bild eines Joches, unter dem zwei unterschiedliche Nutztiere ihren Dienst tun, wendet Paulus in 2. Korinther 6 Vers 14 auf einen Gläubigen an, der mit einem Ungläubigen zusammengeht. Darunter fallen sicherlich z.B. gemeinsame Geschäfte, die Ehe, Vereinstätigkeiten etc.

Wie unpassend eine solche Verbindung ist, machen die rhetorischen Fragen deutlich, die der Heilige Geist durch Paulus dann stellt: Welche Gemeinschaft hat Licht mit Finsternis? Und welche Übereinstimmung Christus mit Belial (der Teufel)?

Ich stelle mir die Frage, ob mir das immer so klar ist…

Henning Brockhaus

2 Kommentare to “Das ungleiche Joch”

  1. Ralf Odenthal schreibt:

    Lieber Henning,

    bei deinen Text muß ich an unsere letzte Jugendstunde denken, jeder sollte über ein (vorher bestimmtes ) Thema sprechen, meins war Weihnachten.
    2. Petrus 2:15, Judas Vers 11 oder Offb. 2:14 , sind alles Verse die uns warnen, den falschenWeg Balaams zu gehen.

    Ich brachte das in Verbindung zu Weihnachten , übrigens wird Belial erstmalig in 5. Mose 13:13 erwähnt!
    Gott befohlen
    Ralf

  2. Henning Brockhaus schreibt:

    REPLY:
    Darf ich fragen, welche Verbindung Du zu Weihnachten gezogen hast?

    Gruß
    Henning

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.