Morgen beginnt die Sommerzeit. Abends ist es wieder länger hell, so dass wir die Abendsonne genießen können.

„Ein Sonnenstrahl reicht hin, um viel Dunkel zu erhellen“

Als der Herr Jesus auf diese Erde kam, war er das Licht. Doch wir lesen: „Das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht erfasst.“ Johannes 1 Vers 5. Die Menschen wollten ihn nicht.

Heute ist die Finsternis immer noch genauso groß. Ein Großteil der Menschen wollen immer noch nichts von Jesus Christus wissen. Und jetzt haben wir die Aufgabe, ein Lichtstrahl für unseren Heiland zu sein.

„Ihr seid das Licht der Welt.“
„Ebenso laßt euer Licht leuchten vor den Menschen.“ Matthäus 5 Verse 14 und 16

Ein Leben, in dem man etwas von unserem Heiland sehen kann, kann so ein Sonnenstrahl sein.

Ein Sonnenstrahl möchte ich sein,
zum leuchten ist niemand zu klein.

Wie kann ich das machen?
Kann singen und lachen.
Für Jesus will fröhlich ich sein.

Das Gute nur sagen,
mich immer vertragen,
für Jesus will freundlich ich sein.

Will danken und loben
den Vater da droben.
Für Jesus will dankbar ich sein.

Margret Birkenfeld