Glaube und Liebe - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Glaube und Liebe


Samstag, 14. Februar 2009

Glaube und Liebe

Durch das, was Paulus den Thessalonichern im 2. Brief Kapitel 1 Vers 3 schreibt, nämlich, daß ihr Glaube und ihre Liebe zueinander wuchs, stellt er ihnen ein sehr schönes Zeugnis aus. Trotz aller Schwierigkeiten wuchs ihr Vertrauen auf ihren Gott und ihre Zuneigung zueinander.
Diese beiden Dinge helfen auch uns heute im Umgang miteinander und stärken unser Verhältnis zu unserem Gott.
Glaube und Liebe, zwei Kennzeichen für Christen – aktuell damals und heute.
Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “Glaube und Liebe”

  1. Kristof schreibt:

    Noch ein weiterer schöner Gedanke steckt in diesem Vers:
    Paulus dankt Gott für Kennzeichen, die er in den ANDEREN findet (und nicht nur einmal…).

    Kol 1,3.4:
    Wir danken dem Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus allezeit, indem wir allezeit für euch beten, nachdem wir gehört haben von eurem Glauben in Christo Jesu und der Liebe, die ihr zu allen Heiligen habt.
    Eph 1,15.16:
    Weshalb auch ich, nachdem ich gehört habe von dem Glauben an den Herrn Jesus, der in euch ist, und von der Liebe, die ihr zu allen Heiligen habt, nicht aufhöre, für euch zu danken, [euer] erwähnend in meinen Gebeten.
    Phil ,4.5:
    Ich danke meinem Gott, indem ich allezeit deiner erwähne in meinen Gebeten, da ich höre von deiner Liebe und von dem Glauben, den du an den Herrn Jesus und zu allen Heiligen hast.

    Habe ich Gott schon einmal für die Liebe oder den Glauben gedankt, der in meinem Nächsten ist?!

    Gottes Segen!
    Kristof

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.