Die Heilige Schrift - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Die Heilige Schrift


Mittwoch, 11. Februar 2009

Die Heilige Schrift

Dieses Buch enthüllt die Absichten Gottes, den Zustand des Menschen, den Weg der Erlösung, die Strafe der unbußfertigen Sünder und die Seligkeit der Gläubigen.

Seine Lehren sind heilig, seine Vorschriften bindend, seine Geschichten wahr und seine Voraussagen unumstößlich.

Lies es, um weise zu sein, und lebe danach, um heilig zu sein. Es enthält Licht, deinen Weg zu erhellen, Nahrung, dich zu erhalten, und Trost, dich zu erquicken. Es ist die Landkarte des Reisenden, der Stab des Pilgers, der Kompass des Steuermanns, das Schwert des Kriegers und das Banner des Christen. Hier wird ein Paradies aufgeschlossen, der Himmel geöffnet und dem Tode die Macht genommen.

Christus ist der hohe Gegenstand desselben, unser Heil seine Absicht und die Verherrlichung Gottes sein Endziel. Es sollte unser Denken erfüllen, das Herz regieren und die Füße leiten.

Lies es langsam, lies es unter Gebet! Es ist eine Quelle des Reichtums, ein Strom der Freude. Es ist dir zum Leben gegeben; es umschließt die höchste Verantwortung, wird die größte und kleinste Arbeit belohnen und alle verdammen, die mit seinem heiligen Inhalt nicht Ernst machen.

John Nelson Darby (1800-1882)

Bernhard Brockhaus

1 Kommentar to “Die Heilige Schrift”

  1. Peter Vogel schreibt:

    5. Mose 6 V 1 Und dies sind die Gebote, die Satzungen und die Rechte, welche Jehova, euer Gott, geboten hat, euch zu lehren, damit ihr sie tuet in dem Lande, wohin ihr hinüberziehet, um es in Besitz zu nehmen; 2 auf daß du Jehova, deinen Gott, fürchtest alle Tage deines Lebens, um zu beobachten alle seine Satzungen und seine Gebote, die ich dir gebiete, du und dein Sohn und deines Sohnes Sohn, und auf daß deine Tage sich verlängern. 3 So höre denn, Israel, und achte darauf, sie zu tun, damit es dir wohlgehe, und ihr euch sehr mehret – so wie Jehova, der Gott deiner Väter, zu dir geredet hat – in einem Lande, das von Milch und Honig fließt!

    4 Höre, Israel: Jehova, unser Gott, ist ein einziger Jehova! 5 Und du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft. 6 Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollen auf deinem Herzen sein. 7 Und du sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Hause sitzest, und wenn du auf dem Wege gehst, und wenn du dich niederlegst, und wenn du aufstehst. 8 Und du sollst sie zum Zeichen auf deine Hand binden, und sie sollen zu Stirnbändern sein zwischen deinen Augen; 9 und du sollst sie auf die Pfosten deines Hauses und an deine Tore schreiben. 10 Und es soll geschehen, wenn Jehova, dein Gott, dich in das Land bringt, das er deinen Vätern, Abraham, Isaak und Jakob, geschworen hat, dir zu geben: große und gute Städte, die du nicht gebaut hast, 11 und Häuser, voll von allem Gut, die du nicht gefüllt, und gehauene Zisternen, die du nicht gehauen, Weinberge und Olivengärten, die du nicht gepflanzt hast, und du essen und satt werden wirst: 12 so hüte dich, daß du Jehovas nicht vergessest, der dich herausgeführt hat aus dem Lande Ägypten, aus dem Hause der Knechtschaft. 13 Jehova, deinen Gott, sollst du fürchten und ihm dienen, und bei seinem Namen sollst du schwören. 14 Ihr sollt nicht anderen Göttern nachgehen, von den Göttern der Völker, die rings um euch her sind; 15 denn ein eifernder Gott ist Jehova, dein Gott, in deiner Mitte: damit nicht der Zorn Jehovas, deines Gottes, wider dich entbrenne, und er dich vertilge vom Erdboden hinweg.

    Ach Herr… wie gut meinst DU es mit Deinen Geschöpfen… wie bist DU um sie besorgt… willst sie in Sicherheit bewahren.

    2. Mose 13, V 9. Und es sei dir zu einem Zeichen an deiner Hand und zu einem Denkzeichen zwischen deinen Augen,

    Ach Herr… schenke mir mehr Kraft Dich zu bekennen… laß die Welt erkennen das ich DEIN bin. Laß sie es an meinem Tun und Lassen sehen… das “Zeichen an meiner Hand”… laß die Menschen dort wo ich leben das “Denkzeichen zwischen meinen Augen” erkennen… möge dieses “Denkzeichen” DEINEN Willen und Heilsplan offenbaren… zu DEINER Verherrlichung.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.