Kann es eine größere Dummheit geben, als unbewaffnet in einen Kampf zu ziehen? Kein Soldat würde im Krieg je seine Waffe vergessen oder irgendwo liegen lassen. Er würde sie immer am Körper tragen.

Aber genau diese Dummheit begehen wir nur allzu oft in dem geistlichen Kampf, in dem wir täglich stehen. Da bietet uns Gott die besten Waffen, und wir lassen sie achtlos liegen, gehen unbewaffnet in den Kampf und meinen dann auch noch, siegen zu können. Das ist nicht nur töricht, sondern lebensgefährlich!

„Deshalb nehmt die ganze Waffenrüstung Gottes, damit ihr an dem bösen Tag zu widerstehen und, nachdem ihr alles ausgerichtet habt, zu stehen vermögt.“ (Epheser 6,13)