Aus Fehlern lernen - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Aus Fehlern lernen


Sonntag, 25. Juni 2017

Aus Fehlern lernen

„Vor Fehlern ist niemand sicher. Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen“, sagte einmal der ehemalige britische Premierminister Edward Heath (1916-2005). Auch wir Christen wissen, dass wir immer wieder versagen, leider immer wieder sündigen.

Manche Sünden gibt es, von denen Christen über Jahre nicht weg kommen. Immer wieder fallen sie hinein. Das sind solche Abhängigkeiten wie die von Paulus in Römer 7 beschriebenen. Dafür brauchen wir eine regelrechte Befreiung, durch den Geist Gottes bewirkt.

Aber es gibt auch Versagen wie das von Simson, der sich eine Frau von den Philistern gegen den ausdrücklichen Rat seiner Eltern nehmen wollte, das man nach einem Bekenntnis und wahrer Einsicht nicht wiederholen sollte. Und doch – wie Abraham, der zweimal seine Frau verleugnete, sind auch wir in Gefahr, zweimal oder sogar dreimal oder … in ein und derselben Sache zu fallen.

Wie können wir das „vermeiden“? Indem wir aufrichtig bekennen, was wir getan haben und echtes Selbstgericht üben, indem wir vor dem Herrn darüber nachdenken, warum es zu einer solchen Sünde kommen konnte. Wir wollen den bekannten Vers in 1. Johannes 1,9 einmal so verstehen: „Wenn wir unsere Sünden bekennen, so ist er treu und gerecht, dass er uns die Sünden vergibt und uns reinigt von aller Ungerechtigkeit.“

Manuel Seibel

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.