Was Streit bewirkt - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Was Streit bewirkt


Montag, 4. August 2008

Was Streit bewirkt

An dem Parteiausschlussverfahren der SPD gegen Wolfang Clement, den ehemaligen Ministerpräsidenten von NRW und Bundeswirtschafts- und arbeitsminister, kann man sehen, welch ein “Segen” Streit ist: Man entzweit sich, spricht eher über- statt miteinander, die anderen schauen zu und reiben sich die Augen, die Gegner frohlocken, und gewonnen hat man nichts dabei.

Es geht nicht darum, dass man nicht einmal unterschiedlicher Meinung sein kann. Aber streiten vor den Augen und Ohren vieler anderer? “Der Anfang eines Zankes ist wie die Entfesselung von Wasser; so lass den Streit, ehe er heftig wird” (Sprüche 17,17). “Wenn ihr aber einander beißt und fresst, so seht zu, dass ihr nicht voneinander verzehrt werdet” (Galater 5,15). Eine Ansprache, die wir uns vor dem “nächsten” Streit einmal durch den Kopf gehen lassen könnten …

Manuel Seibel

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.