aus dem beruflichen Alltag - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

aus dem beruflichen Alltag


Samstag, 10. Mai 2008

aus dem beruflichen Alltag

Bei einem Führungsseminar ging es um folgende Punkte:

– eigene Standortbestimmung
– brisante Mitarbeiter-Gespräche
– persönliches Zeitmanagement

Was uns in unserem beruflichen Alltag hilft, kann uns auch bei unserem christlichen Leben helfen. Wir können es nicht eins zu eins übertragen, aber doch daraus unsere Schlüsse ziehen.

Standortbestimmung: Lebe ich mein Leben mit dem Herrn wirklich bewußt so, wie ich es oft nach außen hin vorgebe?

Gespräche mit anderen Gläubigen: Im Geschäftsleben, als Vorgesetzter, muß ich manchmal kompromißlos meinen Standpunkt vertreten. Im Gespräch mit meinen Mitgläubigen darf (muß) ich Milde walten lassen, auch mal “den unteren Weg gehen”, “den anderen höher achten als mich selbst”.

Zeitmanagement: Was sind meine Prioritäten? Wofür setze ich meine Zeit ein? Was sind meine Antreiber?

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “aus dem beruflichen Alltag”

  1. Peter Vogel schreibt:

    2. Mose 13, V 9. Und es sei dir zu einem Zeichen an deiner Hand und zu einem Denkzeichen zwischen deinen Augen, damit das Gesetz Jehovas in deinem Munde sei; denn mit starker Hand hat Jehova dich aus Ägypten herausgeführt.

    Das was ER getan…
    in welchen Stand Er mich gesetzt hat…

    das soll auch im Alltag mein Antrieb sein…

    ein Zeichen in meinem Tun… ob privat oder beruflich/geschäftlich!
    ein Denkzeichen zwischen meinen Augen… vor was verschließe ich sie?
    ein Denkzeichen zwischen meinen Augen… auf was richte ich meine Blicke?

    Mein Heiland… Du hast alles vollbracht für mich… Du hast mir auch die Weisheit und Kraft verliehen für den Alltag… Du hältst alles bereits… Du hast und bietest die Fülle…

    Du siehst wie wenig ich davon genommen habe…wie wenig ich davon nehme…
    vergib mir… erbarme Dich meiner… lass mich auf DICH sehen und erkennen nach…
    Johannes 3, V 30. Er muß wachsen, ich aber abnehmen.

    Allein… vermag ich es nicht…

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.