Als der Herr Jesus hier auf der Erde umherzog, hatte Er kein eigenes Haus, nicht mal ein eigenes Bett.

Aber es gab ein Haus, wo man Ihn gerne aufnahm; eine Familie, in der man sich um Ihn kümmerte, in der man Ihn liebhatte.
Das Haus in Bethanien, in dem die Familie von Martha, Maria und Lazarus lebte.

Ein Haus, in dem man Ihn bediente und in dem man Seinen Worten gerne zuhörte (Lukas 9).
Ein Haus, in dem man mit der Not zu Ihm kam (Johannes 11).
Ein Haus, in dem man Ihn verstand und Ihm das auch zeigte. Ja, ein Haus in dem man Ihm Anbetung brachte (Johannes 12).

Wie gut muß es dem Herrn Jesus getan haben, in ein solches Haus (zu einer solchen Familie) zu kommen.