Gnade um Gnade - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Gnade um Gnade


Mittwoch, 13. Februar 2008

Gnade um Gnade

“Denn aus seiner Fülle haben wir alle empfangen, und zwar Gnade um Gnade.” (Joh. 1,16)

Der Herr Jesus war – wie es vorher heißt – voller Gnade und Wahrheit. Doch wir haben nicht Wahrheit um Wahrheit empfangen, sondern das, was wir bedurften: Gnade um Gnade, sozusagen eine auf die andere gehäuft. Die Wahrheit wird nicht gegeben, sondern sie erleuchtet alles und macht alles offenbar. Wäre in Ihm nur die Wahrheit, so stünden wir in dem Licht dieser Wahrheit immer noch als Sünder vor Gott. Doch Er war auch voller Gnade, und dieser Gnade bedurften wir. Die überströmende Gunst Gottes, sie wird gegeben, und zwar ohne Unterlass, täglich, stündlich, minütlich, eben Gnade um Gnade.

Aber – und das ist so ernst – die Gnadenzeit ist nicht unendlich. Sie wird enden, und dann wird jeder, der die Gnade des Herrn in dieser Gnadenzeit nicht angenommen hat, keine Gnade mehr empfangen können. Dann steht er in dem Licht der Wahrheit vor Gott. Deswegen gilt heute noch: “Siehe, jetzt ist die wohlangenehme Zeit, siehe, jetzt ist der Tag des Heils” (2.Kor. 6,2) und “Heute, wenn ihr seine Stimme hört, verhärtet eure Herzen nicht.” (Hebr. 4,7)

Bernhard Brockhaus

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.