Na warte. - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Na warte.


Dienstag, 30. Oktober 2007

Na warte.

Es sollte ein Witz sein, den Loriot gestern Abend über die TVs Deutschland zum Besten gab: “Liebe Evelyn, dein Timing war immer perfekt – nur heute hast du die Reihenfolge nicht eingehalten.” Dann eine Pause. “Na warte.”

Es ging um seine alte Kollegin Evelyn Hamann, die im Alter von 65 Jahren verstorben ist. Sie war Schauspielerkollegin von Loriot (Vicco von Bülow), der inzwischen 83 Jahre alt ist.

Ich kann nicht sagen, ob sich die Schauspielerin jetzt im Hades oder im Paradies befindet, ob sie errettet ist oder nicht. Wenn nicht – dann ist der Satz von Loriot furchtbar – jedenfalls für ihn!

Wie leicht kann ein Mensch das Sterben und den Tod mit Witzen überspielen. Aber eines bleibt wahr: An dem Tod kommt kein Mensch vorbei! “Es ist den Menschen gesetzt, einmal zu sterben, danach aber das Gericht” (Hebräer 9, Vers 27). Über meinen Aufenthaltsort in der Ewigkeit entscheide ich in der Zeit, heute.

Noch ist Gnadenzeit. Noch!

Manuel Seibel

1 Kommentar to “Na warte.”

  1. Peter Vogel schreibt:

    “Darum hat ihn auch Gott erhöht und hat ihm den Namen gegeben, der über allen Namen ist, daß in dem Namen Jesu sich beugen sollen aller derer Knie, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind” (Philipper 2, 9-10).

    Wir leben und wissen das wir sterben werden… jeder Mensch weiß das. Er weiß auch das er zwar das Leben verkürzen kann… gegen den Willen Gottes… aber wann die letzte Stunde da ist… das weiß und bestimmt Gott allein.

    Dann… zeigt sich was wir im Leben getan haben… denn die Bücher dieses Lebens werden aufgetan… nichts bleibt verborgen…

    Lukas 8, V 17. Denn es ist nichts verborgen, was nicht offenbar werden wird, noch geheim, was nicht kundwerden und ans Licht kommen soll.

    2. Kor. 5 V 10 Denn wir müssen alle vor dem Richterstuhl des Christus offenbar werden, auf daß ein jeder empfange, was er in dem Leibe getan, nach dem er gehandelt hat, es sei Gutes oder Böses.

    Für die Ewigkeit… und sie kommt auf uns zu… muß in der Zeit… Lebenszeit… gesorgt werden.
    Oder zahlt man Prämien für die Lebensversicherung hinterher?

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.