Wenn der Schöpfer-Gott über sein Schaffen spricht … - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Wenn der Schöpfer-Gott über sein Schaffen spricht …


Montag, 16. Juli 2007

Wenn der Schöpfer-Gott über sein Schaffen spricht …

“Wo warst du, als ich die Erde gründete? Tue es kund, wenn du Einsicht besitzest! Wer hat ihre Maße bestimmt, wenn du es weißt? Oder wer hat über sie die Meßschnur gezogen? In was wurden ihre Grundfesten eingesenkt? Oder wer hat ihren Eckstein gelegt, als die Morgensterne miteinander jubelten und alle Söhne Gottes jauchzten?” (Hiob. Kapitel 38, Verse 4 bis 7).

Derzeit wird sehr viel über Kreationisten und Evolutionisten diskutiert. Die Schöpfungslehre habe nichts im Biologieunterricht zu suchen, sie sei unwissenschaftlich. Nun ist die Bibel kein wissenschaftliches Buch. Aber das, was Gott in der Bibel niedergelegt hat, steht an keiner Stelle im Widerspruch zu dem, was man auf wissenschaftlicher Basis zur Entstehung der Bibel herausfinden mag.

Besonders beeindruckend wird es dann, wenn Gott selbst über sein schöpferisches Handeln spricht. Wenn Er zu Hiob spricht, merkt man sofort den Unterschied zu seinen Vorrednern in diesem Buch. Denn Er spricht mit einer Autorität, die überwältigend ist. Keiner ist kompetent, wie Gott über das zu sprechen, wo die Engel Zuschauer waren, kein Mensch jedoch dabei war. Gott hat gehandelt – und wir beugen uns bewundernd vor dem, der in seiner Allmacht alles vollkommen gemacht hat.

Manuel Seibel

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.