Übermut - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Übermut


Dienstag, 22. Mai 2012

Übermut

"Durch Übermut gibt es nur Zank; bei denen aber, die sich raten lassen, Weisheit." (Sprüche 13,10)

Diesen Vers hat mein Vater meinen Bruder und mich nach einer Zänkerei lernen lassen. Seitdem kommt der Vers mir bei jedem Streit, der durch Übermut hervorgerufen wurde, in den Sinn.

Der natürliche Mensch will immer Recht haben und seinen Willen durchsetzen. Sich zu demütigen und den anderen höher zu achten als sich selbst fällt ihm sehr schwer, denn es liegt nicht in seiner Natur. Und dieser Übermut an Stelle der Demut ist immer wieder die Ursache für Zank und Krieg.

Lassen wir uns vielmehr raten, wie Salomo es sagt. Rat von dem anderen anzunehmen und ihn höher zu achten, als sich selbst, ist nicht nur eine Haltung, die für einen Christen, der sich in Demut üben sollte, angebracht ist, sondern sie hat zudem Weisheit zur Folge. Denn wer im Übermut stets seinen eigenen Kopf durchzusetzen sucht und meint, weise zu sein, wird niemals wirklich weise werden.

"Siehst du einen Mann, der in seinen Augen weise ist, für einen Toren ist mehr Hoffnung als für ihn." (Sprüche 26,12)

"Kommt Übermut, so kommt auch Schande; bei den Bescheidenen aber ist Weisheit." (Sprüche 11,2)

Bernhard Brockhaus

3 Kommentare to “Übermut”

  1. C. schreibt:

    Wie krass! Dieser Beitrag überrascht mich jetzt, denn bei Jesus.de (einem bekannten Forum) werde ich leider immer wieder sehr, sehr übermütig und folglich sehr aggressiv. Ich habe große Schwierigkeiten damit, besonnen und in meiner Wortwahl nüchtern und vernünftig zu bleiben. Das Schlimme ist aber, daß es in diesem Forum viele "Christen" gibt, von denen ich meine, daß sie Irrlehren verbreiten und Sünde nicht mehr Sünde nennen, ja sogar Sünde plötzlich verkehren und so darstellen, als sei sie gottgefällig. Es fällt mir dann sehr schwer, mich zu beherrschen … Ich werde leider immer sehr übermütig und angriffslustig, was ich im Nachhinein oft bereue, auch wenn ich dennoch meine, daß man bibeltreu bleiben muß …

  2. P.Vogel schreibt:

    Mt. 11,29 bietet eine gute Rezeptur gegen Handeln nach eigenem Gefühl. Von IHM können wir lernen. Von IHM erhalten wir auch Weisheit und Kraft IHN recht zu ehren durch unser Verhalten.

    Phil 4,5
    Laßt eure Gelindigkeit kundwerden allen Menschen; der Herr ist nahe.

    "Allen" bedeutet ohne Unterschied. Und, ich meine das, sollten Nachfolger Christi sich nicht auszeichnen durch Gelassenheit? Sollten sie sich nicht an IHM messen lassen? Nein, nicht als Person, aber doch an SEINEM Wesen und Verhalten als ER auf Erden war.

  3. Carsten H. schreibt:

    Hallo, ich glaube auch, daß dieses Thema zwar gut zu verstehen (theoretisch), aber in der Praxis ganz schwer umzusetzen ist. Das kannst Du schon in der Bibel bei dem Petrus sehen, der es zwar wirklich ehrlich und gut meinte aber vieles mit eigener Kraft (Übermut) auch durchsetzen wollte. Er kam zu Fall, musste des öfteren vom Herrn ermahnt werden. Aber der Herr kam mit ihm zum Ziel. Und darum brauche ich nicht meinen, daß das mir nicht passieren könnte. Wir haben gerade vor kurzem in der Praxis erlebt, wie auch gutgemeinte Ziele scheitern können, wenn es an Demut fehlt. Die eigene Erfahrung hat gezeigt, daß man sich  mit eigener Gerechtigkeit und fleischlicher Meinungsdurchsetzung nur Beulen holt und anderen Geschwistern keine wirkliche Hilfe ist. Danken wir dem Herrn der der wahre Friedefürst ist und gerne vergibt. Er kennt uns und
    kommt mit uns zum Ziel. Sein Ziel ist, von IHM zu lernen. "Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir, denn ich bin sanfmütig und von Herzen demütig und ihr werdet Ruhe finden für eure Seelen. Mt. 11, 29
     Also lieber C. ich kann Dich gut verstehen. Laß uns von IHM lernen und uns von IHM erneuern lassen.
    Ein langer und schwieriger Weg aber mit Hilfe des Herrn nicht unmöglich. Gut daß (Seine) Gerechtigkeit vor Gott zählt und nicht unsere. Laßt uns IHM dafür danken, daß Er uns besser kennt als wir selbst und uns trotzdem liebt. Ihm ist nichts unmöglich.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.