„Dann sprach Jesus zu seinen Jüngern: Wenn jemand mir nachkommen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf und folge mir nach.“ (Markus 16, 24)

Den Vers hast du sicher schon oft gehört. Bei diesem Vers bleiben viele Menschen stehen und denken sich: Das ist mir zu viel. Das ist aber ein fordernder und prüfender Gott.“ Wenn du auch so denkst, dann lies mal weiter, was Jesus bezweckt, wenn er möchte, dass du ihm nachfolgst und dein Kreuz auf dich nimmst:

„Denn wer irgend sein Leben erretten will, wird es verlieren; wer aber irgend sein Leben verliert um meinetwillen, wird es finden. Denn was wird es einem Menschen nützen, wenn er die ganze Welt gewönne, aber seine Seele einbüßte? Oder was wird ein Mensch als Lösegeld geben für seine Seele? Denn der Sohn des Menschen wird kommen in der Herrlichkeit seines Vaters mit seinen Engeln, und dann wird er einem jeden vergelten nach seinem Tun.“

Es kommt eben nicht darauf an, ob du hier auf der Erde ein schönes Leben hast, sondern es kommt darauf an, die Entscheidung zu treffen, wo du die Ewigkeit zubringen wirst. Lehnst Du Gott hier auf der Erde ab, weil du seine Wege nicht akzeptierst, dann wird Gott dich ablehnen müssen, wenn du nach deinem Erdenleben vor Ihn treten musst.

Vergiss nicht, dass dein Leben hier auf der Erde nur ein ganz ganz kleiner Teil der Ewigkeit ist. Es ist der kleine Teil, in dem du dich für oder gegen Gott entscheiden kannst. Die Entscheidung musst du selbst treffen, die kann dir niemand abnehmen, weder Gott noch ein Priester in einer Kirche, der dir die Beichte abnimmt. Keine Entscheidung zu treffen bedeutet, eine Entscheidung gegen Gott zu treffen.

Die Zeit, die dir für die Entscheidung bleibt, kann nur noch ganz kurz sein, deswegen entscheide dich JETZT und HEUTE!