Der norwegische Schriftsteller Jostein Gaarder (1952), erzählte einmal folgende Geschichte/folgenden Wortwechsel:
Kosmonaut: „Ich war schon oft draußen im Weltraum““, protzte der Kosmonaut, „aber ich habe weder Gott noch Engel gesehen.“ – „Und ich habe schon viele kluge Gehirne operiert“, antwortete der Gehirnforscher, „aber ich habe nirgendwo auch nur einen einzigen Gedanken entdeckt.“
Wir werden Gott nicht beweisen können. Aber wir dürfen an Ihn glauben, weil wir so viele Beweise seiner Gegenwart und Existenz kennen. Das größte Wunder ist, dass Er seinen Sohn Jesus Christus auf diese Erde gesandt hat, damit dieser für uns sterbe und uns Leben schenke. Gott sei ewig Dank dafür.