Gott ist allmächtig, allwissend, allgegenwärtig, unveränderlich und ewig. Warum sollte Gott dann nötig haben, etwas zu suchen? Ich finde es schon sehr erstaunlich, dass die Bibel dennoch davon spricht, dass Gott etwas sucht. Er sucht zwei Dinge:

Zuerst sucht er dieses:

„Der Sohn des Menschen ist gekommen, zu suchen und zu erretten was verloren ist.“ (Lk 19,10)

Und wenn er das gefunden hat, sucht er bei dem einst Verlorenen noch etwas:

„Der Vater sucht solche als seine Anbeter.“ (Joh. 4,23)

Seine erste Suche war bei mir erfolgreich – IHM sei Dank! Hat er bei mir auch bei Seiner zweiten Suche „Erfolg“? Als kleine Anregung sollten wir mal Kolosser 1,12-14 und Hebräer 13,15 lesen.