„Meine Heimat ist meine Frau. Da, wo sie lebt, möchte ich sein“, sagte einmal ein Sänger und Entertainer. Ich hoffe, dass es bei uns so ist und bleibt. In einer Zeit, wo es so viele Eheprobleme gibt, weil wir Männer nach anderen (scheinbar attraktiveren und vielleicht jüngeren) Begierdeobjekten Ausschau halten, ist es gut, sich an die Anweisung unseres Meisters zu erinnen: „Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie auch der Christus die Versammlung (Gemeinde) geliebt und sich selbst für sie hingegeben hat“ (Epheser 5,25). Eine lebenslange Aufgabe!