Gott sei Dank für seine unaussprechliche Gabe - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Gott sei Dank für seine unaussprechliche Gabe


Samstag, 16. Januar 2010

Gott sei Dank für seine unaussprechliche Gabe

Er, der doch seines eigenen Sohnes nicht geschont, sondern ihn für uns alle hingegeben hat: wie wird er uns mit ihm nicht auch alles schenken?” Römer 8 Vers 32

Wenn es einen gab, der wirklich verstehen könnte, was Gott getan hat, dann Abraham. “Durch Glauben hat Abraham, als er versucht wurde, den Isaak geopfert, und der, welcher die Verheißungen empfangen hatte, brachte den Eingeborenen dar.” Hebräer 11 Vers 17

Wir, die wir Kinder (Söhne) haben, sind nie in die Situation gekommen, unsere Kinder als Opfer zu geben. Wir erahnen vielleicht, was für einen Schmerz uns das bereiten würde.

Abrahm hätte seinen Sohn geopfert, wenn Gott ihn nicht im letzten Moment zurückgehalten hätte.

Aber Gott  HAT seinen Sohn nicht verschont.

Verstehen können wir das nicht, aber ewig dafür dankbar sein.

Gott sei Dank für seine unaussprechliche Gabe!” 2. Korinther 9 Vers 15

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “Gott sei Dank für seine unaussprechliche Gabe”

  1. ray ban store schreibt:

    I enjoyed the article and thanks in upon to posting such valuable tidings seeing that all of us to conscious, I start it both of heave and communicative and I sketch to be aware of into the outstretched air it as again as I can.

    ray ban 3025

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.