„Frei sein, heißt wählen können, wessen Sklave man sein will“, hat eine französische Schauspielerin einnmal gesagt. Ich weiß nicht, ob sie praktizierende Christin ist. Ich weiß aber, dass sie recht hat.
Denn Sklave ist jeder Mensch. Entweder Sklave der Sünde und von Satan, oder Sklave Jesu Christi. Das sagen Bibelverse wie: „Wisst ihr nicht, dass, wem ihr euch darstellt als Sklaven zum Gehorsam, ihr dessen Sklaven seid, dem ihr gehorcht? entweder der Sünde zum Tode, oder des Gehorsams zur Gerechtigkeit?“ (Römer 6,16) sehr deutlich.
Wer Gott seine Sünden nicht bekennt, ist und bleibt Sklave der Sünde. Wer sich bekehrt hat, ist Sklave des Gehorsams. Ob man das an meinem Leben auch sehen kann?