Werkzeug in Seiner Hand - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

Werkzeug in Seiner Hand


Donnerstag, 31. März 2016

Werkzeug in Seiner Hand

Heute Abend habe ich geplant, im Zimmer meiner Tochter einen Schrank aufzubauen. Die Teile stehen schon bereit, aber leider baut sich der Schrank nicht von alleine auf.  Die Teile einfach mit einem voll ausgestatteten Werkzeugkoffer ins Zimmer zu stellen wird nicht helfen. Denn das Werkzeug an sich ist völlig ohne Wirkung. Ich muss schon Zeit investieren und selbst Hand anlegen.

Du willst ein Werkzeug in der Hand des Herrn Jesus sein, brauchbar und nützlich. In dir selbst hast du keine Kraft. Du brauchst die Hand deines Meisters, um das auszuführen, wozu du bestimmt bist und wozu Er dich gebrauchen will. Dann mag sich vor dir das Problem türmen wie ein riesiger Kleiderschrank – dem Werkzeug kann das ziemlich egal sein. Der Meister, der das Werkzeug führt, muss mit dem riesigen Kleiderschrank “kämpfen” – nicht du. Ja, es kann sein, dass manche Schraube nicht so wirklich will, da muss das Werkzeug eine Menge aushalten. Aber der vollkommene Meister pflegt seine Werkzeuge und überansprucht diese auch nicht. Er weiß auch, wann welches Werkzeug zum Einsatz kommen muss.  Überlass dem Meister die Wahl des Werkzeuges. Sei bereit und sei dankbar, wenn Er in seiner Weisheit andere Werkzeuge benutzt, weil sie passender sind für das, was Er ausführen will.

“Denn wir sind sein Werk, geschafffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen” (Eph 2,10).

“Jedem Einzelnen aber von uns ist die Gnade gegeben worden nach dem Maß der Gabe des Christus” (Eph 4,7).

Bernhard Brockhaus

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.