nachdenken - Bibel-Blog
Ein Glaubensimpuls für jeden Tag

nachdenken


Samstag, 5. Juni 2010

nachdenken

“Übrigens, Brüder, alles was wahr, alles was würdig, alles was gerecht, alles was rein, alles was lieblich ist, alles was wohllautet, wenn es irgend eine Tugend und wenn es irgend ein Lob gibt, dieses erwäget (oder: denkt darüber nach).” Philipper 4 V 8

Über wieviel haben wir täglich nachzudenken? Wenn wir mehr über die o.g. Dinge nachdenken würden, dann gäb es für manche Gedanken keinen Platz mehr.

Sogar Kinder haben schon an vieles zu denken, aber der beste Gedanke ist JESUS CHRIST. Alles, was in dem Vers aus dem Philipperbrief aufgeführt ist, lenkt unsere Gedanken auf IHN.

“Morgens hab’ ich viel zu denken,
wenn ich g’rade aufgewacht:
Ob wohl heute Regenwetter
oder ob die Sonne lacht?

Das sind gute Gedanken, doch besser noch ist,
wenn dein erster Gedanke heißt: Jesus Christ.

Gibt’s wohl heute frische Brötchen?
Und was ziehe ich nur an?
Ob auch Kathrin auf mich wartet,
meine Freundin von nebenan?

Ob wir heut den Aufsatz schreiben?
Hoffentlich komm’ ich auch dran
bei den englischen Vokabeln,
die ich heut mal richtig kann!

Schick sie weg, all die Gedanken,
dafür ist noch so viel Zeit.
Denke erst an deinen Heiland,
mach dich für den Tag bereit!

Drum erwache mit Jesus, mit Ihm schlafe ein,
und dann wirst du ein fröhliches Gotteskind sein.”

Margret Birkenfeld

Klaus Brinkmann

1 Kommentar to “nachdenken”

  1. Peter Vogel schreibt:

    Darum ist’s gut, dass man am frühen Morgen das Gebet das erste und am Abend das letzte Werk sein lässt. Martin Luther

    Ich wünsche mir von Herzen das hier meine Gedanken und Ziele sind…
    den Tag mit IHM zu beginnen…
    den Tag mit IHM zu begehen…
    den Tag mit IHM zu beenden…

    Jeden Tag sollte man mit Bibellese und Gebet anfangen, denn: Entweder wird die Sünde dich von der Bibel abhalten, oder die Bibel wird dich von der Sünde abhalten. John Bunyan

    Herr, schenke mir das offene Auge und Ohr für DEINEN Willen…

    Dein Wort ward meine Speise, sooft ich’s empfing, und dein Wort ist meines Herzens Freude und Trost; denn ich bin ja nach deinem Namen genannt, HERR, Gott Zebaoth. Jeremia 23,29

    Gelobt sei der Name des Herrn.

Schreibe einen Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.