„Ein kleiner Kerl – ein großes Herz.“ Das war das Thema einer Kinderevangeliumsveranstaltung. Gemeint war David. Ein kleiner Kerl: Er war der kleinste (unbedeutenste) seiner Brüder, trotzdem hatte Gott gerade ihn ausgesucht König zu sein. Er war um Einiges kleiner als Goliath, trotzdem schenkte ihm Gott den Sieg. Er war in seinen Augen unbedeutend wie ein Floh (1.Samuel 24 Vers 15), trotzdem jagte ihn Saul mit vielen Soldaten. Großes Herz: Er hatte mindestens zwei 100 %ige Chancen Saul zu töten, doch er tat es nicht. Er kümmerte sich um solche, die schwach waren. z.B. 1 Samuel 30 Er gab einem Krüppel einen Platz am Königshof (2. Samuel 9) Die Listen ließen sich bestimmt noch weiter fortfahren.

Wenn wir so über das Leben Davids nachdenken, freuen wir uns über das, was auf unseren Heiland hinweist. Aber wir können auch viel daraus für uns lernen. Ein großes Herz in so mancher Situation wäre eins davon.