Bei einem Volkslauf wollte jeder ins Ziel kommen. Die Schnellsten liefen allen davon (und waren gespannt auf das Ergebnis), dann kam das Hauptfeld und zum Schluß die Langsamen. Eine Chance auf den Sieg hatten sie nicht, bei ihnen ging es nur darum, „ins Ziel zu kommen“.

Für Paulus ging es auch darum, das Ziel zu erreichen. Aber nicht durch Hinterherlaufen. Nein, er hatte eine andere Einstellung: „Vergessend, was dahinten, und mich ausstreckend nach dem, was vorn ist, jage ich, das Ziel anschauend, hin…“ Philipper 3 Vers 13

Und in 2 Timotheus 4 Vers 7 können wir das Ergebnis nachlesen: „Ich habe den Lauf vollendet.“

Ins Ziel werden wir alle kommen, aber wir wollen uns duch Paulus Einstellung anspornen lassen:
# vergessen was dahinten liegt
# ausstrecken nach vorne
# das Ziel fest im Auge

Es ist also Einsatz gefragt.